Mister Schnabel: Comeback als Howie Do

Manchmal kommen sie wieder – und zwar oft genau dann, wenn man nicht mehr damit gerechnet hatte. Howie Do beispielsweise nannte sich einst Mister Schnabel und machte Rapmusik, wie man sie zu Beginn des neuen, Ende des alten Jahrtausends aus der Freien und Hansestadt Hamburg gewohnt war. Sprich, samplebasierte Beats, trockene Drums, Wortspiele und Doppelreime in den Lyrics.

Nun meldet sich der gute Mann unter seinem Alter Ego Howie Do, das er früher schon manchmal benutzte, zurück. Und die Zeit ist offenbar nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Die klassischen Instrumentale wurden durch Synthiebeats ersetzt, die Texte klingen auch sehr anders. „Das Leben ist ein Hustle, sieh wie wir Chips stapeln“ – so klingt Howie heute.

Sein Album „18K“ ist bereits lose angekündigt, ein genaues Releasedatum gibt es noch nicht. Dafür eine erste Videoauskopplung, die auf den Namen „Dieser Moment“ hört. Das Cover wurde auch bereits veröffentlicht (siehe unten).

2001 erschien sein bislang einziges Soloalbum „Is’n Schnabelding„. Danach gründete er seine eigene Plattenfirma Howie Like It und veröffentlichte diverse Sampler mit US-Rappern. An einem war Selfmade Records beteilit, die dafür Kollegah einen Part rappen ließen. Sein Comeback-Album hatte der Hamburger bereits letztes Jahr mit der Single „Neue Zeit“ angeteast. Zum Vergleich: So klang der Hanseat früher, als er noch ruff in Mikros rappte.

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here