BSH: Neuer Deal, neues Album

Nachdem sich der Berliner Bass Sultan Hengzt von "ersguterjunge" verabschiedet hat und dieses mit seiner "Stellungnahme" auch nochmal verarbeitete, hat er nun  ein neues Heim. Amstaff Muzx und Murderbass schlossen sich speziell für das im Frühjahr erscheinende Hengzt Album "Berliner Schnauze" zusammen und werden als Amstaff/Murderbass fungieren.

Während Amstaff Muzx, welches seit 2003 existiert, sich im Untergrund schon einen Namen machen konnte, dürfte  "Murderbass" den meisten noch unbekannt sein. Hierbei handelt es sich um das Label des Echo-Nominierten Produzent Ilan Schulz.

Neben Ilan arbeiten auch die Beathovenz, DJ Desue, Paul NZA und DJ Reckless an "Berliner Schnauze". Die gleichnamige Single wird am 27. Januar erscheinen, das Album folgt dann am 3. März. Auf dem Ablum werden neben Hengzt auch Sido, Fler, Afrob(!), Frauenarzt, Automatikk, King Orgasmus One und Boss Bitch Berlin zu hören sein. Das Video zur Single wird noch diesen Monat in Berlin abgedreht.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here