Cro gewinnt zwei Echos

Bei der gestrigen Echoverleihung staubte Cro zwei Echos ab. Der Stuttgarter konnte sich sowohl über eine Auszeichnung in der Kategorie Erfolgreichster Newcomer National und Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration Hip Hop/Urban National/International freuen.

Nominiert war der Pandamasken-Träger allerdings für sechs Echos. So musst er sich beispielsweise den Toten Hosen geschlagen geben, die den Echo für das Album des Jahres erhielten. Im Bereich Hip Hop/Urban setzte er sich jedoch durch und stach Max Herre, Kollegah & Farid Bang, Seeed sowie Xavas aus.

Abseits dieser Kategorie waren Cro und Bushido die einzig Nominierten aus dem Deutschrap-Bereich. Bushido war wie Cro für das Bestes Video National nominiert worden, musste aber ohne Echo nach Hause gehen bzw. kam erst gar nicht zur Veranstaltung.

Den Video-Echo sicherte sich überraschend Lena Meyer-Landrut, was angesichts der Tatsache, dass es sich um eine Voting-Entscheidung handelte und angesichts der Tatsache, dass sowohl Bushido als auch Cro bekanntlich über starke Voting-Armeen verfügen, doch etwas verwunderlich ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here