Shyne mit neuem Plattendeal

Da sag nochmal einer, im Gefängnis könne man keine guten Geschäfte machen. Shyne zumindest kann es. Nachdem er schon im Knast seinen Bad Boy Vertrag aufgelöst und für eine zweistellige Millionensumme zu Def Jam ging, hat er nun wieder sein Label gewechselt und bei The Games Black Wall Street unterschrieben.

Mit Shyne weiß Game immerhin einen weiteren 50 Cent Gegner an seiner Seite, denn immerhin  wollte Fiddy Shyne vor geraume Zeit ja in sein G-Unit Camp holen. Die damalige Reaktion Shynes war ein Disstrack. Mal sehen, wann der nächste kommt…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here