Cro fünf Mal in den Charts – Automatikk auf 56

Es sind Acts, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite der ausgeglichene Pandabär von der Swaggischen Alb, auf der anderen die beiden Allesficker aus Nürnberg. Doch wenn man lange genug sucht, findet man dast immer eine Gemeinsamkeit – in diesem Fall ist es schlicht und ergreifend ein Charteinstieg.

So platzieren sich die beiden Brüder von Automatikk mit ihrem neuen Album "Vermächtnis" in der erste Verkaufswoche auf Rang 56. Für die fränkischen Streetrapper ist es der erste Charteinstieg ihrer gar nicht mal so kurzen Karriere. Ein Achtungserfolg allemal.

Der erfolgsverwöhnte Cro hingegen wird erst nächste Woche ins Geschehen bei den Albumcharts eingreifen – alles andere als ein einstelliger Top Ten-Einstieg wäre eine faustdicke Überraschung bzw. Enttäuschung. Doch die Vorzeichen stehen gut: Diese Woche schafft der junge Schwabe es bereits, mit sage und schreibe fünf Singles in den Charts herumzuschwirren. "Du" steigt auf Platz 2 ein, "Easy" tummelt sich weiter auf der 23. Einen Rang dahinter, auf der 24, findet sich "King of Raop" wieder, "Meine Zeit" belegt die 33 und "Hi Kids" rangiert auf der 66. Da bekommt der Begriff Hitparade eine völlig neue Bedeutung.

Überflüssig zu erwähnen, dass Cro der erste deutsche Rapper ist, dem dieses Kunststück gelingt.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here