Massivs Autobiographie kommt im Herbst

Bushido hat es getan. Fler auch. Die Atzen ebenfalls. Die Rede ist vom Bücherschreiben – bzw. schreiben lassen. Nun fügt sich auch Massiv in diese Reihe, seine Autobiographie "Solange mein Herz schlägt" soll am 12. Oktober im Bastei-Lübbe Verlag erscheinen.

Als Co-Autorin fungiert dabei Mariam Noori, die bisher, zumindest unter diesem Namen, noch nicht in Erscheinung getreten ist. Die Kurzbeschreibung bei Amazon verspricht folgendes: "Massiv ist ein Rapstar, der polarisiert: Seine Fans feiern ihn als den Jungen aus der Provinz, der es aus eigener Kraft bis ganz nach oben geschafft hat. Seine Konkurrenten und Neider feinden ihn an und werfen ihm Ausverkauf vor."

Das Buch will Massivs Aufstieg erzählen: "Mit Anfang Zwanzig setzt der bereits mehrfach straffällig gewordene Wasiem Taha aus Pirmasens alles auf eine Karte: Er beschließt, Rapper zu werden. Auf eigene Faust geht er nach Berlin und versucht sein Glück mit der Musik. Schnell wird er zum Geheimtipp, der große Erfolg hat aber auch Schattenseiten. Massiv schließt einen hochdotierten Plattenvertrag ab – gerät aber zwischen die Fronten der arabischen Klans. Er wird bedroht und schließlich auf offener Straße angeschossen. Hier erzählt er seine Geschichte: vom Jungen ohne Perspektive bis zum gefeierten Star."

Kling durchaus nach einem unterhaltsamen Lesevergnügen. Eine Buchbesprechung folgt – auf rap.de.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here