David Asphalt und Milli nehmen Album an der Cote d’Azur auf

Heute Morgen erreichte uns in der rap.de-Redaktion eine Postkarte, und zwar aus Südfrankreich. Der Anblick der Palmen St. Tropez' weckte zugegebenermaßen zunächst unseren Neid, erst dann richtete sich unser Interesse auf den Absender: David Asphalt befindet sich im Moment offenbar mit Milli vom Neuen Westen in der berühmten Küstenstadt an der Cote d'Azur, um dort ein Album zu schreiben und aufzunehmen.

Dem Inhalt der Karte entnehmen wir, dass auch der Produzent Max Mostley (unter anderem Produktionen für Edo G, Bushido, Freestyle von den Arsonists und Chakuza) und als Soundmann der Besitzer des Düsseldorfer 'Homeboy-Studios' Koree mit an Bord sind. Ein Kameramann mit dem wunderschönen Namen Mr. Beksbi filmt das ganze Unterfangen.

Anfang der Woche wurde wohl ein Remix zum Watch The Throne-Song "Niggas in Paris" aufgenommen, bei den Jungs wird er auf den Namen "Niggas in St. Tropez" hören, ein Video dazu sei schon im Schnitt, weitere Videos sollen folgen.

Zu den Zuständen vor Ort und zur weiteren Steigerung der Neidgefühle schreibt David Asphalt: "Wir stehen so gegen Mittag auf, trinken Kaffee im Hafen, sammeln Ideen für Songs, schreiben und nehmen gegen Nachmittag auf." Danach folgt anscheinend der entspannende Part des Aufenthalts. "Gegen Abend trifft man sich mit promiskuitiven Russinen, die Engländerinnen kommen auch langsam ins Land. Die Sonne brennt, und man versucht, nicht vollends dem Alkoholismus zu verfallen. Angeblich hat Milli Mitte der Woche eine Yacht in Brand gesteckt." David hingegen soll drei Tage am Stück völlig von der Bildfläche verschwunden gewesen sein, man fand ihn wohl schließlich Samstag Nacht an der Bar des V.I.P.-Rooms wieder,  nach eigenen Angaben, wollte er sich mit zwei ukrainischen Models "eine kleine Auszeit nehmen"… Inspiration sammeln, nennt man das.

Im Februar haben David und Milli bereits ein Album aufgenommen, welches in Kürze erscheinen soll. Das Konzept dafür war es, Lieblingslieder zu sampeln und zu remixen. "Greatest Hits" wird der Titel dieses Werks sein, da es sich aber aus Gründen des Sample-Clearings nicht verlegen lassen wird, erscheint es nur übers Internet.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here