Ärger um Rap-Video

Man stelle sich einmal vor, man ist Polizist UND Rapfan. Je nachdem, welche Spielart des Raps man bevorzugt, ist man entweder ein faschistisches Bullenschwein oder ein verfetteter Idiot, der den gewieften Gangstarapper einfach nicht zu fassen bekommt. Und kaum hat man mal die Gelegenheit, im Video der örtlichen Rapstars mitzumachen, schon ist man Kleinstadtgespräch. So erging es zumindest zwei Polizisten aus dem Texanischen Städtchen Taft, welches über 3500 Einwohner und einen Rapper namens Stubo verfügt. Als Stubo das Video zu seinem Superhit "SWANGN“ drehte, lud er sich zwei Polizisten mittleren Alters ans Set, um das Video ein bisschen aufzupeppen.

In dem Video, in dem die komplette White Trash-Hillbilly-Gang des Rappers versammelt ist, sieht man am Ende einen älteren Polizisten samt Polizeifahrzeug verständnislos den Kopf schütteln. Davor brennen die Rapper ein Feuerwerk an Skills ab, inklusive einem Lationsänger mit offenen Hemd, einem eigenen Tanz vor einem Getreidesilo und gewaltigen Trucks. Nachdem das Video auf YouTube hochgeladen wurde, gelang es dann wohl in die Hände der örtlichen Polizeibehörde, die mit dem Inhalt des Tracks so gar nicht einverstanden waren.

Sofort ließen "Gangexperten“ das Video checken und entdeckten prompt etwas, was bedrohlich nach Straßengangsigns aussah.

Anscheinend waren die Gangexperten noch in der Ausbildung, denn der Regisseur des Videos, Israel Lopez, wiegelte ab.

"This means southside," sagte Lopez. "Texas is from the dirty South, so we represent the southside of Texas and that’s where we’re from."

Auch über den Vorwurf, das Video würde Prostitution glorifizieren, musste der Regisseur schmunzeln.

"Prostitution, we don’t have anything that goes on around out here," widersprach Lopez den Vorwürfen.

Wir hoffen jedoch, dass der Medienhype den Rappern ein bisschen Auftrieb verschafft, denn wer auf seiner MySpace-Seite seine Frau als Topfreund und Fotos von seiner Tochter hat, der verdient ein bisschen Ruhm, bevor er dann seinen Job als Tankwart beginnt.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here