Peter Fox für 4 Echos nominiert

Qualität für die breite Masse. Nach dem kommerziellen Erfolg seines Albums "Stadtaffe" erhält Peter Fox nun auch die Weihen der Deutschen Phono Akademie, zumindest hat er gute Chance einen oder mehrere ECHOS zu gewinnen.

Gleich vier Mal wurde der Berliner nominiert und zwar in den Kategorien "Bester Künstler Hip Hop/Urban", "Newcomer International", "Erfolgreichster Produzent" und "Bestes Video National". Zusammen mit Udo Lindenberg, Ich + Ich sowie den Söhnen Mannheims führt er damit die Liste der Nominierungen für den Deutschen Musikpreis an und verweist seine  Konkurrenten aus dem Genre "Deutscher Sprechgesang" auf die hinteren Plätze. 

Sido gibt sich im AGGRO Forum auch dementsprechend defensiv, als er auf die Frage eines Fans, ob er dieses Jahr wohl einen Echo gewinnen würde, schreibt: "eigentlich hatte ich ihn schon sicher…aber dann hat peter fox gemerkt das er in seiner kategorie keine chance hat und hat sich einfach mal bei hiphop in die kategorie eintragen lassen (das geht)…jetz stehen die chancen nich mehr so gut…"

Ob dies nun der Wahrheit entspricht, und ob tatsächlich Peter Fox sein härtester Gegner sein wird, ist fraglich, denn schließlich ist ja auch der gute Junge Bushido für den begehrtesten Deutschen Musikpreis nominiert. In welchen Kategorien und wie oft, das wurde aus der etwas kryptischen Darstellung auf der ECHO Homepage nicht ganz ersichtlich.

Aber vielleicht habt Ihr da ja mehr Durchblick.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here