American Music Awards

Vor 2 Tagen fanden die 34. American Music Awards in Los Angeles statt. Als Live-Acts gaben Beyoncé, Nelly Furtado, Snoop Dogg, Jay-Z und viele weitere Superstars ihr Bestes. The Black Eyed Peas gewannen gleich drei Awards, in den Kategorien "Favorite Hip Hop Group", "Best Hip Hop Album" und "Favorite Soul& R’n’B Group". Dieser Meinung waren allerdings nicht alle Zuschauer und Mitverfolger dieser Awards, unter einem Großteil machte sich eine unmissverständliche Empörung breit. will.i.am mag vielleicht als Produzent seine Anerkennung finden, die Black Eyed Peas sind aber inzwischen reiner Hip POP, da gibt es nichts zu leugnen.

Davon abgesehen gab es natürlich auch noch weitere Künstler, die sich über einen Award freuen durften. And the winners are…

Sean Paul – Male Artist/ Pop-Rock
Jamie Foxx – Male Artist/ Soul-R’n’B
Mary J. Blidge – Female Artist/ Soul-R’n’B
Mary J.Blidge – Album/ The Breakthrough
Eminem – Male Artist/ Rap-Hip Hop

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here