Cro X Die Atzen X Die Orsons: Nominiert für den Musikautorenpreis

Cro, Deichkind und die Orsons sind für den Deutschen Musikautorenpreis nominiert worden. Die Kategorie Text HipHop gibt es dieses Jahr zum ersten Mal. Auch Die Atzen wurden nominiert, und zwar in der Kategorie Komposition Dance/ElektroWer den Preis mit nach Hause nehmen darf, entscheidet sich heute Abend, wenn die Preise im Hotel Ritz-Carlton in Berlin verliehen werden.  

Mitr dem Musikautorenpreis soll der Fokus auf die Komponisten und Autoren der Musik gerückt werden, erklärt Enjott Schneider, Aufsichtsratsvorsitzender der GEMA, folgendermaßen „Stehen die Interpreten im hellen Rampenlicht, so bleiben die Musikautoren meist unerkannt „im Kämmerlein“ in der kreativen Dunkelheit ihrer fragilen Phantasiewelten, [..] höchste Zeit, auch sie ans Licht der Öffentlichkeit zu holen und für ihre Verdienste auszuzeichnen.“ 

Der Deutsche Musikautorenpreis, den es nun seit 2009 gibt, ist somit der einzige seiner Art in Deutschland. „Einen derartigen Preis gab es zuvor hierzulande nicht“, so Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA. Die Jury wird jedes Jahr neu von der Akademie Deutscher Musikautoren bestimmt und besteht aus fünf bis sieben Musikautoren, die Mitglieder der GEMA sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here