Jermaine Dupri schließt Labeldeal mit Arista ab

Labelchef Jermaine Dupri hat einen exklusiven Labeldeal mit Arista unterschrieben. Dupri und seine Proteges von So So Def Recordings waren zuletzt bei Columbia unter Vertrag.

Offensichtlich wollte sich Arista die Dienste des kleinen Hit-Produzenten unter allen Umständen sichern, denn Dupri darf sich ab sofort Senior Vice President des Majors nennen. Die zwei erfolgreichsten Acts des So So Def-Künstlerkaders, Teenie-Schwarm Lil´Bow Wow und die R`n`B-Gruppe Jagged Edge, werden Columbia allerdings erhalten bleiben.

„Ich freue mich sehr über diese Sache“, kommentierte Dupri die Einigung, „ich denke, die Musikindustrie braucht eine neue Richtung, und ich bringe die Fähigkeiten dazu mit.“

Dupri wird weiterhin als Produzent und Solo-Künstler in Erscheinung treten. Allerdings sollen in Zukunft vor allem Acts der BMG Musicgroup von Dupris Gespür für hitverdächtige Melodien profitieren.

„Jermaine ist einer der herausragenden Einflüsse der Musikszene Atlantas“, ließ Arista CEO Antoino „L.A.“ Reid seiner Begeisterung über Dupris Entscheidung freien Lauf, „wir kennen uns jetzt schon seit über zehn Jahren und es war immer eine Quelle persönlicher Genugtuung für mich, zu beobachten, wie er arbeitet und wie er vielen R`n`B- und HipHop-Künstlern aus Atlanta zum Superstar-Status verholfen hat. Jermaine hat für einige der größten Namen der zeitgenössischen Musik produziert und ich bin dankbar für die Gelegenheit, ihn in der Arista-Familie Willkommen heißen zu dürfen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here