Animus und Azad beenden Zusammenarbeit

Animus und Azad haben ihre Zusammenarbeit beendet. Das teilt Animus auf Instagram mit.

Er wolle seinen eigenen Weg gehen, begründet der Heidelberger diesen Schritt. Deshalb habe er seinen Vertrag bei Bozz Music nicht verlängert.

Damit bleibt es bei zwei Releases, die er über Azads Label hatte. Das Album „Beastmode 3“ war 2018 dort erschienen. Ebenfalls letztes Jahr erschien die EP „Poet“.

Zuletzt hatten Animus und Azad im Fokus gestanden, als KEZ in seinem Song „Intro“ behauptet hatte, der Kugelschreiber hätte die Texte für AZs Album geschrieben.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here