Rooqs Beat des Monats: Joshimixu & Bad Educated – GTA 6 (Oktober)

Einleitung yüah. Keine Ahnung. Ey wenn ich ehrlich bin hab ich mich diesen Monat mit nix beschäftigt ausser mit Family und Witten Untouchable. Hat echt gut getan. Keine Beef-Geschichten, kein Gossip, keine Neid und Missgunstanfälle, einfach mal ein normales, altersgerechtes Leben geführt für einen Monat. Leider bedeutet das aber auch das ich mir wirklich über nix Gedanken gemacht hab was hier als Einleitung dienen könnte. Es sei denn ihr wollt Geschichten über Lucie und Donna, die Katzen meiner Freundin, lesen.

Donna haben wir aus versehen nachts für eine Stunde im übelsten Regen auf den Balkon gesperrt. Danach hat sie uns als Dankeschön zwei mal aufs Gästebett gepisst. Ich kann ihr das nicht so wirklich übel nehmen. Lucie geht’s soweit aber gut bis auf die Tatsache das ihr Fell seltsamerweise an diversen Stellen verfilzt. Gibts da irgendwelche Tipps und Tricks? Und nein, am Futter kanns nicht liegen. Wir haben jetzt verschiedenste Sorten durchprobiert….ändert sich nix. Der Verlag zahlt übrigens immer noch nicht für meine Kolumne. Wer hätte gedacht, dass es so schwierig ist, mit unterdurchschnittlicher Begabung für diese Schreiberei Geld zu verdienen!?

Beats hab ich mir dann in den letzten zwei Tagen doch noch gegeben. Und zwar alle die sich auf rap.de in den letzten vier Wochen so angesammelt haben. Wie jedes Mal bin ich zu dem Schluss gekommen das es krass ist auf welchem Niveau sich das Spiel hierzulande mittlerweile befindet. Den Vogel abgeschossen haben diesen Monat aber Joshimixu und Bad Educated. Als Text zu der Produktion von „GTA6“, das Blut & Kasse erst vor ein paar Tagen rausgehauen hat, würde 1 zu 1 die Kolumne vom letzten Monat passen. Sample, Drums, Bass und ein paar kurze Drumbreakes dazwischen. Mehr braucht es echt nicht um einem Rapper die perfekte Plattform für seine Bars zu liefern.

Das Sample erinnert hier an House of Pain oder Cypress Hill aus den frühen 90ern, die Drums eher an Trapproduktionen aus heutiger Zeit und die Symbiose funktioniert super. Scheiss mal auf üppige Arrangements, genau SO muss sich das anfühlen bzw hören wenn es nur um Bars geht. Das schönste an dem Beat für mich: Der Style erinnert mich an nichts was ich bereits kenne. Die einzelnen Elemente: ja, klar. Aber eben nicht das Gesamtkonstrukt. Nichts biedert sich an, nichts stört, nichts klingt nach der Jagd nach einem in Übersee längst durchgekautem Hype. Alles klingt nach Spaß. Bitte noch viel mehr davon. Viel Minimalismus und wenig Fick drauf geben was Leute eventuell erwarten könnten. 1+ mit Sternchen für alle Beteiligten!

Eigentlich wollte ich Joshi meinen Award nicht geben, weil wegen Neid auf seinen Erfolg…aber ey, ich hab einen entspannten Katzenmonat hinter mir, also was solls. Und abgesehen davon is ja auch noch Bad Educated mit am Start so das Joshi nur einen halben Preis bekommt. Alles nur Spaß, Brothers…ihr wisst. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here