Deutschrap hätte Xavier Naidoo längst den Rücken kehren müssen!

Ein deutscher Mann, er ist um die 50, bezeichnet sich selbst als Rassisten. „Aber ohne Ansehen der Hautfarbe“, wie er schon in den 90ern großspurig verkündet. Er chillt mit Rechtsextremen und antisemitischen Verschwörungstheoretikern auf einschlägigen Veranstaltungen, reproduziert immer wieder deren Weltbild und Rhetorik, auch über diesen Rahmen hinaus. Er spricht sogar auf der Bühne vor und für die rechten Demonstranten.

Dass er ein „Rassist ohne Ansehen der Hautfarbe“, also ein Kulturrassist, ist, beweisen seine Äußerungen immer wieder. Er bedient stets das Narrativ von „uns“ und „denen“, ruft regelmäßig zu Gewalt auf, wenn auch in poetisch anmutender Bibelsprache, die die Drastik seiner Zeilen verblümt. Wäre dieser Mann nicht indisch-südafrikanischer Abstammung und hätte ein Auftreten, das sanftmütiger kaum wirken könnte, wäre er wohl nicht seit über 20 Jahren in der A-Riege der deutschen Prominenz unterwegs – denn die Rede ist nicht von einem AfD-Abgeordneten oder einem berüchtigten Neonazi-Funktionär, sondern vom Söhne-Mannheims-Goldkehlchen Xavier Naidoo.

Rapper lieben Xavier

Deutschrappers liebste Gasthook macht wieder Moves: Der-kann-kein-Nazi-sein-der-ist-schwarz-Reichsbürger Xavier Naidoo äußert mal wieder unverhohlen seine zweifelhafte politische Gesinnung, diesmal allerdings so unverblümt und direkt, dass spätestens jetzt wirklich keiner mehr wegschauen kann und darf. Ich weiß, viele Leute wollen den Kerl einfach unbedingt mögen und toll finden – besonders Rapper. Aber egal wie schön der Xavier singt oder wie nett er im Studio war – jetzt gilt es, Haltung zu zeigen!

Dass Naidoo seit gut und gerne 20 Jahren mit rechtem Gedankengut kokettiert, ist ja allgemein bekannt. Das passiert zwar meist so grenzwandlerisch, dass viele noch ruhigen Gewissens seine offensichtliche Gesinnung abstreiten, doch in einem nun aufgetauchten Acapella von 2018 äußert der Sänger sich folgendermaßen zur Situation rund um die Aufnahme von Geflüchteten in Deutschland:

„Weit und breit ist hier kein Mann, der dieses Land noch retten kann. Doch Hauptsache es ist politisch korrekt, auch wenn ihr daran verreckt. Und noch mal: Ich hab fast alle Menschen lieb. Aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein Leben stiehlt.“

In einem anderen Video singt er:

„Wieder will die Klasse nur schweigen, Plakate zeigen, drauf steht ‚Wir sind mehr‘. Doch in Wahrheit seid ihr einfach nur peinlich und deutschlandfeindlich, denn ihr seid leer. Yeah.“

Solche Texte bleiben nicht folgenlos

Eigentlich könnte man den Artikel an dieser Stelle beenden. Xaviers Haltung wird mehr als deutlich: Deutschland ist dem Untergang geweiht, denn Migration und Aufnahme von Geflüchteten töten Deutsche, außerdem sind Antifaschisten peinlich und deutschlandfeindlich. Und leer. Yeah.

Die Zeilen stammen zwar aus dem Jahr 2018, somit entstanden vor der explosionsartigen Eskalation des rechten Terrorismus in Deutschland, ein Faschoproblem hatten wir aber damals auch schon – und Naidoo ist Teil davon, stößt er doch seit Jahren ins selbe Horn wie stramme Nazis, die Deutschland am liebsten in einem Bürgerkrieg versinken sehen würden. Es darf nicht erst ein weiteres Hanau, Halle, Christchurch, geschehen, damit auch der Letzte versteht, dass die Konsequenz solcher Zeilen, solcher Narrative, eine blutige ist. Eine, bei der der Gastgeber dem Gast ein Leben stiehlt. Der Gastgeber, der in Naidoos wirrer Welt nur der wütende Bauer mit der Mistgabel ist, der das Recht in die eigene Hand nimmt.

„Teile eures Volks nennen euch schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter. Alles wird vergeben, wenn ihr einsichtig seid, sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass ihr einsichtig seid“
Xavier Naidoo in: Söhne Mannheims – Marionetten

Xavier Naidoos Gesinnung ist keine Neuigkeit

Doch auch vor 2018 war die Gesinnung des unter Rappern beliebten Featuregastes kein Geheimnis: Seit über 20 Jahren haftet Naidoo der Ruf an, rechtes Gedankengut, antisemitische Verschwörungstheorien und Gewaltfantasien zu hegen. Spätestens nachdem der er sich allerdings auf den sogenannten Montagsdemos die Ehre gab und auf Kuschelkurs mit rechtsextremen Reichsbürgern ging, hätte der Fall eigentlich klar sein müssen.

War er aber nicht: Unzählige Personen stellten sich schützend vor Naidoo, in der TAZ gab es sogar eine Art Unterschriftensammlung unter Prominenten, die sich mit dem Sänger solidarisierten – darunter zahlreiche Rapper. Klar, die lieben schließlich seine Hooks und er geizt damit auch nicht gerade. Dabei war die schiere Anzahl seiner Ausfälle bereits vor den besagte Acapellas schon kaum noch zählbar. Eine gründliche Zusammenfassung seiner „Ausrutscher“ gibt es hier.


Selbst die, die es nicht wahrhaben wollten, können die Augen jetzt nicht mehr verschließen. Egal wie eng die Verbandelung. Trotz des gemeinsamen Albums, das auch fragwürdige Inhalte transportierte, muss Kool Savas, der sich zurzeit antifaschistisch in den sozialen Medien engagiert, klare Kante zeigen. Cr7z bezeichnet Xavier Naidoo als privaten Freund – doch das kann auch er nicht mehr ausblenden, auch wenn es nach Absztrakkt schon sein zweiter Freund ist, bei dem es ein böses Erwachen gibt. Vielleicht sollte er sein privates Umfeld mal etwas gründlicher unter die Lupe nehmen. Natürlich geht es nicht nur um diese beiden: Die Liste der Rap-Features in Naidoos Portfolio ist ellenlang – nicht selten kamen dabei Songs mit fragwürdigen Inhalten rum.

Viele Rapper reagieren sofort

Allerdings haben viele Rapper auch nicht gezögert und sofort Konsequenzen gezogen: Credibil reagierte mit einem kleinen Part, beinahe schon einem Disstrack gegen Xavier, auf Instagram und kündigte an, den wenige Wochen alten gemeinsamen Song schnellstmöglich offline zu nehmen (die Mühlen der Streamingdienste mahlen bei solchen Vorgängen recht langsam). Wir haben den Song übrigens nicht gepostet, denn noch mal: Naidoos Gesinnung war kein Geheimnis und lange bekannt. Klar, wenn man wollte, konnte man es sich irgendwie schönreden: Der hat doch selbst einen Migrationshintergrund, außerdem hat er die Hook von „Adriano“ gesungen und arbeitet auch mit Rappern mit Migrationshintergrund zusammen.

Alles wahr. Trotzdem verbreitet der Typ regelmäßig brutalste Faschogrütze – Er ist ein Kulturrassist, der ein klares Feindbild vor Augen hat und gegen dieses mobil macht. Seine Äußerungen sind Wasser auf den Mühlen der Hetzer, die große Mitschuld an Taten wie dem schrecklichen Terroranschlag Hanau – denn er schürt genau dasselbe kulturrassistische Feindbild, befeuert und verbreitet genau die wirren Theorien, die den Täter angetrieben haben. Da kann er noch so viele leere Worte über ein friedliches Miteinander in die Welt scheißen. Ich kann auch Pazifismus predigen und dann grundlos jemanden auf offener Straße verprügeln. Dann bin ich aber kein Pazifist.

Aber immerhin wird sich nun distanziert. Besser spät als nie. Ein Mensch wie Xavier Naidoo darf in der HipHop-Szene nicht mehr stattfinden, nicht mir ihr in Verbindung gebracht werden. Eigentlich darf er nirgendwo mehr stattfinden, außer vielleicht in seinen rechten Kreisen. Auf dem Weg dahin ist er: RTL warf Naidoo nach Entfaltung des Shitstorms umgehend aus der DSDS-Jury, in die man ihn niemals hätte aufnehmen dürfen. Selbst Naidoos eigene (ebenfalls durchaus fragwürdig gesinnte) Band, die Söhne Mannheims, distanzieren sich mittlerweile deutlich von ihrem abtrünnigen Frontmann. Dieser Fall ist keine Frage der Loyalität mehr.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Alles hat Konsequenzen und ich trage meine wie ein Mann. 1. Ich werde den Song mit dir auf allen Plattformen offline nehmen und Solo veröffentlichen. Da ich das komplette Lied alleine geschrieben habe, dürfte mir niemand daraus einen Strick drehen. 2. Meine Einstellung und Message in meiner Kunst ist echt und ich verzichte auf die Reichweite und einen unfassbar schönen Song, weil ich keine Marionette bin. 3. Werde ich nicht mehr über dich und deine Musik sprechen weil deine halbherzigen „Klarstellungen“ in deinen Postings aus dem Jahr 2017 und von heute, sich nicht mit deiner Musik decken. Du hast recht, wir müssen alle verantwortlich und wachsam gegenüber Angriffen auf ein friedliches Miteinander sein. Ich hab noch nie mein Wort gegen einen anderen Künstler erhoben, du bist der erste. Lg aus Frankfurt Credibil

Ein Beitrag geteilt von C R E D I B I L (@credibil) am

Andere stellen sich hinter Xavier – warum?

Allerdings gibt es noch zahlreiche Rapper, die dem Mann, von dem folgendes Zitat stammt, noch immer die Stange halten: „Und bevor ich irgendwelchen Tieren oder Ausländern Gutes tue, agiere ich lieber für Mannheim“. Denn nicht nur über solche Äußerungen und Schulterschlüsse mit Neonazis können einige Rapper hinwegsehen, auch über die oben zitierten Zeilen aus seinem Anti-Flüchtlings-Freestlye. Wenn der liebe Xavier sich entschuldigt ist alles gut: Sein fadenscheiniges Statement, für das er plötzlich nicht vor die Kamera treten wollte, liest sich wenig versöhnlich. Naidoo untermauert seine Meinung, aber betont, dass natürlich ein Verfechter von Liebe und Frieden sei. Klar, das denken wahrscheinlich auch die irren Nazis, die gerade ungestraft in Facebookgruppen ankündigen, mit Maschinengewehren an der türkisch-griechischen Grenze auf Geflüchtete schießen zu wollen, über sich selbst. Alles für den Frieden.

Ein kurzes „Ich setze mich seit Jahren aus tiefster Überzeugung gegen Ausgrenzung und Rassenhass ein.“ dann geht’s weiter: Zu einem friedlichen Miteinander gehöre es, aufeinander aufzupassen und dazu gehöre es, aufzupassen, dass sich die Gäste an die Regeln des Gastgebers halten. Klar, Hanau wird in einem Strudel aus Hufeisen-Geblubber über Gewalt aus allen Richtungen auch kurz erwähnt, aber eigentlich bekräftigt Naidoo den Inhalt seiner Videos damit nur. Das Statement gefällt unter anderem Azad, Afrob, Kay One, Chima Ede und Massiv. Fler kommentiert mit einem Herz-Emoji.

Wie kann man das noch entschuldigen? Ich habe keine Ahnung.

83 KOMMENTARE

    • Für was soll er sich denn entschuldigen? Früher standen sie hinter ihn heut laufen diese Heuchler nur weg. Jedes Wort ist war! Schaut euch doch den Welt Artikel an : immer mehr Gewalt gegen deutsche! Das taucht in keiner Statistik auf.. Hmm komisch! In diesen Land läuft etwas verdammt verkehrt wenn mann socialPlattform auf pädophilie hinweißt, und nichts wird unternommen. Teilt man was über fluchtlingskritik wird man sofort gesperrt.. Die ganze verfickte rapszene heutzutage sind nur noch ein scheißhaufen die den schwanz vom Staat im Mund nehmen. Freunde des Staates seit ihr geworden! Schaut euch die Seite politikversagen an an wisst ihr Bescheid.. Denn das sind Bericht aus der mainstream 🙂

      • Wenn etwas nicht in einer Statistik aufgeführt wird, dann deswegen weil es nie passiert ist. Die Herkunft des Wortes und dessen Bedeutung, liegen begründet in der Wissenschaft. Wer sich auskennt weiß, die Wissenschaft ist Opensource, sprich: jeder kann da mitmischen. Heisst also, die Realität auf irgendwelche “ Statistiken “ zu beziehen, welche man auf Facebook-Bilder gedruckt gesehen hat, Ohne die Querverweise zu lesen und/oder zu geben ( weil es sie ja nicht gibt ), ist ein psychologischer Beweiß für Dummheit und Verblendung.

  1. Naja Azad gefällt aber auch der Beitrag von credibil 😉 von Afrob erwarte ich nicht viel, der ist ja auch großer Anhänger der CDU…Dem traue ich auch die unterstüzung von Merz zu, genauso wie Till Schweiger..Anscheint sind sie alle soweit weck von der Migranten Wirklichkeit hier in diesem Land. Fler sein Komentar scheint schon wieder weck zu sein…hemm…Seltsame Zeiten in der wir leben.

  2. …das ist doch nicht euer Ernst? Naidoo mit den Vorfall in Hanau in einen Atemzug zu nennen. Wie absurd ihr ihn Darstellt….#respekt…ihr habt es echt geschafft das ich meinen ersten Kommentar bei abgebe.

    Ich bin selber Einwanderer (schwarz) nicht halb nicht ein Viertel sondern 100% und natürlich müssen sich Gäste benehmen, ob bei mir Zuhause oder hier im Lande. Ob aus Syrien, Eritrea, Hamburg oder aus Halle.

    Der Text hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit der Tatsache daß Politik, Polizei, Rechte, Einwanderer, Muslims, Christen…sich an Regel halten müssen.

    Ich muss euch ja nicht erklären, wie man mit Texte umgeht bzw. es eine Interpretation Sache ist. Man versteht was man verstehen will.

    Ich als Links Wähler sage ganz offen und ehrlich ohne Respekt vor euch zu haben, behindert?

    Das was ihr macht ist eher Rassismus, einen schwarzen Bruder so „aufzuhängen“ wie damals der weiße Mann in New Orleans die Sklaven. Naidoo hat in euren Augen sicherlich auch cornavirus durch seine Texte verbreitet. Ihr findet ich übertreibe? Richtig…merkste selbst wa?

    • Du hast dich immer zu benehmen, vollkommen Latte ob Gastgeber oder Gast. Aber das ist dem guten Naidoo wohl nicht so wichtig.

      Das was Naidoo da macht ist ganz berechnende Erschließung der Zielgruppe „ich bin Deutscher, halte mich darum für was besonderes und hab ganz ganz ganz große Angst um meinen Genpool“.

      Die selbe Zielgruppe teilt sich eine Schnittmenge mit der Zielgruppe „ich geh mal nach hanau und ballern da paar Leute weg, die mir nicht ins Weltbild passen“.

      Und das mit den Kontakten in die Rechtsextreme Szene hatte ich fast vergessen. Ich erinnere mich noch an Artikel aus dem Stern aus den Neunzigern, in dem es um Naidoo ging. War dem Stern damals offensichtlich Latte, dass er da so mit den braunen Idioten sympathisiert hat. Mir übrigens auch. Schon interessant, retrospektiv zu sehen, dass man echt lange die „Kartoffelbrille “ aufhatte.

    • Ich musste zwei mal gucken ob ich wirklich bei rap. De gelandet bin
      Genau jetzt auf den peinlichen RTL Zug aufzuspringen unter aller sau

  3. also er hat definitiv moves gemacht, die er besser gelassen hätte und die ich keinesfall dulde (z.B. Reichsbürger) aber ich finde auch man sollte die aussagen auch teilweise mal eigenständig betrachten, anstatt alles in ein gesamtbild konstruieren zu wollen.

    Aussagen wie „My House, my Rules“ unterstütze ich absolut. Und ich denke auch nicht, dass man ihm einen strick draus drehen kann, dass er lieber etwas gutes für mannheim tut, statt für ausländer zu spenden. Vielleicht hat er eben erkannt, dass sich auch hier mittlerweile armut und notstand einstellen.

  4. Ein Artikel über die Zeilen von Xavier Naidoo wäre wohl Sinnvoller gewesen:

    „Ihr seid verloren,
    ihr macht nicht mal den Mund für euch auf.
    so nimmt die Tragödie ihren lauf,
    Eure Töchter Eure Kinder sollen Leiden?
    sollen sich mit Wölfen in der Sporthalle umkleiden.“

    Xavier spricht in dem Teil zu den FLÜCHTLINGEN:
    Ihr seid die Verlorenen – und kämpft in Deutschland nicht laut genug für eure Rechte!
    Ihr müsst in Turnhallen wohnen und euch dort mit Menschen abgeben die euch nicht mögen (Wolf im Schafspelz) damals kam heraus dass der Ordnungsdienst mancherorts aus NPD Mitgliedern bestand.

    Zweiter Teil:
    „Ihr steht nebendran schaut euch das Schauspiel mal an.
    was euch alles beenden kann. Weit und breit ist hier kein mann,
    der dieses Land noch retten kann.“

    Er sagt also im zweiten Teil das so getan wird als würde man den Flüchtlingen helfen, das ist das Schauspiel. Das auf der jetzigen Art und weise aber den Flüchtlingen nicht geholfen wird. Sondern im Gegenteil die Rechten immer mehr werden aufgrund der Flüchtlingskrise.
    Er sieht aber keinen Politiker der versucht an dieser Situation etwas zu ändern.

    Teil 3:
    „Hauptsache es ist politisch Korrekt, auch wenn ihr daran verreckt.“

    Wenn man etwas sagt was die Masse nicht hören will, wird man aber sofort in eine Ecke gestellt.
    Besser ist es zu sagen ja wir Deutschen machen das ganz toll. Auch wenn Flüchtlinge auf dem Meer sterben müssen, wenn sie in der Türkei und Griechenland in Auffanglagern stecken, wir machen das hier alles ganz prima.

    Teil 4:
    „Verdammt nochmal ICH HABE FAST ALLE MENSCHEN LIEB, aber was wenn ein Gast dem Gastgeber jeden Tag ein Leben stiehlt. Da muss ich harte Worte wählen, keiner darf meine Leute quälen. Lass und das beenden und zwar nun. Ihr seid verloren“

    Er sagt es: Er hat fast alle Menschen Lieb, außer diejenigen die einem anderen das Leben nehmen. Er wählt „harte Worte“ und hat selbst schon erkannt das die Wort die er da singt etwas zu hart sind.
    Aber mal ganz ehrlich um auf den ersten Satz nochmal zu kommen- auch ich habe einen Mörder nicht lieb! Bin ich jetzt echt auch ein Nazi? Das wird doch dem Ekelhaften Nazi Pack überhaupt nicht gerecht. Damit verharmlost ihr nur echte Faschos!

    Doch der zweite Satz macht noch etwas Deutlich: „Keiner darf meine Leute Quälen!“
    Wer sind seine Leute? Wahrscheinlich zählt er seine Familie zu seinen Leuten? Und auch seine Freunde? – Seine Familie die selbst nach DE geflüchtet ist! Seine Leute sind also die Flüchtlinge die wirklich hilfe brauchen. – Seine Freunde wie Afrob und Sammy Deluxe? Die sich stets auch zusammen mit Xavier gegen rechts äußern und gegen rechts kämpfen! Das sind seine Leute.

    „Lass uns das beenden und zwar nun.“ Lasst uns das stärker werden der Rechten beenden sonst sind wir verloren.

    Xavier Naidoos Schlußfolgerung ist also wenn weniger Kriminelle Ausländer hier sind, haben die Deutschen weniger Rechtsradikale und gleichzeitig kann man den wirklich bedürftigen Flüchtlingen vernünftig helfen.

    Das Rechte Menschen das teilen nimmt er dabei wahrscheinlich bewusst in kauf, wenn (so seine Theorie) denn bei den Flüchtlingen mehr darauf geachtet wird um welche Personen es geht, schwächt man damit automatisch die rechten Parteien, denen dann die Grundlage ihrer Hetze entzogen wird.

    Natürlich kann man nun darüber Streiten ob das alles richtig interpretiert ist. Was ich damit nur zeigen will ist , dass ihr da ebenfalls etwas reininterpretiert. NICHT MEHR NICHT WENIGER. Um seine Sicht also besser zu verstehen sollte man sein Statement zu dem Video berücksichtigen. Das wird in der Presse aber gekonnt ignoriert oder maximal beiläufig erwähnt, denn das gibt keine Schlagzeilen und keine Klicks!

    Meine Interpretationen dürfen auch gerne geteilt werden 😉

    • Schön aufgeschlüsselt die Textpassage. Habe beim Lesen Deiner Interpretation gemerkt, daß ich mich nicht ausreichend mit dem Text befasst habe, so wie ich es früher immer tat bei kritischen Texten.
      Eines jedoch bleibt mir ein Dorn im Auge.
      Die Passage darüber, daß beinahe täglich Gastgeber vom Gast ermordet werden. Das ist polemisch und Hetze gegen Migranten, Ausländer. Wann und wo finden diese Morde statt?
      Bleibt die Frage offen. Wenn die Textpassage zuvor so differenziert aufzuschlüsseln ist, warum dann so ein plumbes Fazit? Warum die differenzierte Aussage so „verstecken“ und die Hetze so offensichtlich rausschreien? Deine Interpretation ist durchaus vertretbar und nachzuvollziehen, dennoch widerspricht er sich. Einerseits Frieden anstreben, andererseits zu Gewalt aufrufen im Stil des alten Testaments (Auge um Auge) und den gewaltbereiten Faschos schön Feuer geben. Denn diese letzte, klar formulierte Passage versteht auch der dümmste und das bleibt bei den Leuten hängen. Und das muss ihm klar sein. Also nochmal die Frage: Warum macht er das in dieser Art?

  5. Ihr seid so arm…
    Habt echt keine anderen Hobbys.
    Die rapper lieben seine Hook und deswegen stehen sie hinter ihm.
    Bla bla, so ein Dünnschiss….
    Was denkt ihr eigentlich wer ihr seid?
    Ihr seid so verblendet das sie ihn einfach nur wegen seinem Gesang gut finden..
    Werdet mal wach ihr kapser, evtl liegt es einfach daran das Leute es für mutig halten was er sagt!
    Und auch für wahr…
    OH, soweit habe ich noch garnicht gedacht…
    Naja, sind halt alle rechts dann

    Ihr kotzt einen nur noch an

      • Was ist skinny für ein Moralapostel geworden? HipHop kommt aus NY, wo schwarze mit kontroversen Lyrics auf sozialpolitische Themen aufmerksam gemacht haben. Hier wird sich im Jahr 2020 negativ über die ursprünglichen HipHop Attitüde ausgelassen.
        Xavier Naidoo ist mehr HipHop als Skinny

        • Alter, Naidoo hat u.a. indischen Migrationhintergrund und ist deswegen schwarz. Nur weil er etwas dunkler pigmentiert ist, heißt das nicht, dass er den selben Background hat wie Afroamerikaner.
          Das erinnert mich an diese peinlichen Tamilen aus meiner Schulzeit, die irgendwie immer ganz wild drauf waren, das N-Wort zu verwenden.

  6. Aluhut Xavier hat sich verzockt und Ende der Geschichte. Vielleicht ist das so eine neurechte Promo.
    Vielleicht will er ja in Heidenau und wie die Nazikäffer sonst so heißen noch den Volksbarden auf den Schützenfesten. Keine Toleranz für Nazis und Verschwörungstrottel!

  7. Kommentar von Sven bedachten beachten!

    Naidoo ist einmal auf eine Bühne gelaufen, vor dem Bundestag und hat höchstwahrscheinlich wirklich versehentlich für ein hauptsächlich Braunes Publikum gesungen. Seit dem ist er verflucht.
    So sehe ich das.

    Dass er dann regelmäßig mit Verschwörungstheorien um die Ecke kommt ist bestimmt den YouTube Empfehlungen und langen Nächten high am PC zu verschulden,

    Jo, das ist menschlich.
    Ist eine heftige Zeit, um zu leben. Der Mann ist keine 25 mehr.

    Wie gesagt, danke Sven

  8. Weshalb ist in unserem Land, jeder ein Nazi, der was gegen kriminelle und gewaltige Migranten hat?
    Ich würde jedem Menschen eine Chance geben, egal, woher er kommt und an was er glaubt. Wer aber nach 2 Jahren die Sprache nicht kann und oder sich nicht selbst versorgen kann oder gar gefährlich ist, sofort nach Hause schicken, egal, ob Krieg oder was auch immer.
    Dann würden auch die Afderbraunis keinen Stich mehr machen!

    • Weil du dann auch
      A.) was gegen kriminelle Deutsche haben müsstest

      und du

      B.) Die Leute nicht einfach „nach Hause schicken“ kannst, zudem es hier auch teilweise um Menschen geht, die längst in seit 40 Jahren hier lebst.

  9. Unfassbar das Naidoo mit Hanau in einem Text erwähnt wird. So wie Ihr Affen ihn hier darstellt ist absoluter Rassismus und dafür sollte man eure Seite offline nehmen.

    Aber immer schön mit der breiten, dummen Masse schwimmen. Ihr seid die wahren Idioten dieses Landes.

    Matty hat alles schon gesagt. Absolut arm was ihr abliefert. Hoffe eure Seite geht den Bach runter.

  10. Skinny du unqualifizierter hund, recherchier mal lieber richtig statt hier müll zu verbreitern du aller falscheste

  11. Wie ihr ganzen Möchtegern- Gutmenschen hier gleich wieder die Nazikeule auspackt. Es ist einfach nur ekelig , dass solche Dinge nicht mal mehr ansatzweise gesagt werden dürfen , ohne gleich ein Rechter zu sein .Sagt er in irgendeiner Hinsicht das er hier irgendwen hasst ? Nein ! Wechselt lieber euer Medium , Rap.de ist verseucht mit Heuchlern und Gutmenschen #Skinny

  12. Ich kann diesen „rechten“ scheiß nicht mehr hören.
    Jeder der Augen und Ohren hat, sieht doch, dass er recht hat. Was stimmt denn nicht von dem was er gesagt hat.
    Die Faschisten sind wieder da, nur nennen sie sich heute „Antifaschisten“.
    Labert ständig was von „rechter Hetze“.. dass ich mich nicht tot lache.
    Was ist dann das?? DAS ist Hetze! LINKE HETZE!

  13. Xavier Naidoo hat ausgesprochen was ganz Deutschland denkt. Er hat zu 100% Recht. Wir haben schon lange keine Meinungsfreiheit mehr in Deutschland. Das ist so schlimm. Er macht über die Missstände über Migranten aufmerksam …..das die Regierung nur zu schaut. Und das stimmt auch. Wenn man in ein fremdes Land kommt muß man sich den dementsprechend verhalten. In anderen Ländern würde das nicht so laufen. Da wird durchgegriffen. Ich möchte Euch mal sehen wenn ihr ein Partner oder Partnerin habt dem der Schädel eingeschlagen wird und stirbt wie ihr da reagiert. In Deutschland sind nicht mehr normale Zustände. Und ich finde es eine bodenlose UNVERSCHÄMTHEIT zu sagen wir sind „Rechts“☝……das sind viele von Deutschland nicht. Wir machen nur den Mund auf, und lassen uns das nicht mehr gefallen. Von den Medien und der Regierung wird man da in die „Rechte“ Ecke gedrängt. Das nenne ich DIKTATUR!

    • Also ich kannte bisher niemanden, der von Flüchtlingen „der Schädel eingeschlagen wird“, aber vielleicht sollte man nicht einfach den neuesten Dünnpfiff auf Facebook lesen und mit offenen Augen durch die Welt gehen; bisher ist mir jedenfalls noch keiner der Flüchtigen dumm gekommen oder hat mich angegriffen. Schönen Tag auch.

  14. Und das Beste ist, auf einmal distanzieren sich auf einmal ganz schnell „gute Freunde“ von Xavier. Ja, das merkt man erst in der Not wer „richtige Freunde“ sind. Weil sie alle die Hose voll haben und Angst um ihre Karrieren. Alles Mitläufer………..
    Xavier hat Mumm……“Ein Hoch auf Xavier“.
    Gut, das so ne polarisierende Person wie Xavier mal den Mund auf gemacht hat. Vielleicht kommt jetzt was ins rollen……..

  15. Hoffe mal der Verfasser von dem Beitrag bekommt kein Geld dafür, wäre sonst lächerlich für so einen Rotz bezahlt zu werde.

  16. Ich mag Xavier nicht, ber Recht hat er! Flüchtlingen muss man Schutz gewähren solange ihr Leben bedroht ist. Aber das darf nicht auf Kosten unserer Leben gehen, wenn hier Leute einreisen die für Unruhe und Krawall Sorgen.
    Xavier hat nur angeprangert, dass viele Leute wegsehen, es nicht wahrhaben wollen. Aber gut, verschließt eure Augen vor Themen die ihr nicht wahrhaben bzw. wissen wollt.
    Also, ich habe nicht gegen Flüchtlinge, aber wenn hier jemand aus der Reihe tanzt, muss man ihn zurückweisen und es nicht damit entschuldigen, dass deren Kultur anders ist.
    Schönen Tag noch.

  17. Einen Tweet von „Antifa Zeckenbiss“ als Quelle für einen stark voreingenommenen Artikel heranzuziehen ist in etwa genauso peinlich, wie Reichsbürger-Verschwörungstherorien zu verbreiten.
    Dass Naidoo ein verblendeter Aluhut-Dulli ist, ok (FFF = 666, oh je!!!).
    Alles andere ist aber links-reaktionärer Klick bate oder eine Empörungs / Wokeness-Olympiade.
    Ihr seid die gleichen verblendeten Affen wie die rechten Reichsbürger. Merkt aber überhaupt nichts. Immerhin habt ihr das Herz ja am rechten, äh linken, äh politisch korrekten Fleck…

  18. In diesen (Deutsch?)- Land darf man nicht mal mehr seine Meinung sagen – geschweige noch noch die Wahrheit – die DDR lebt! Davor haben gewisse Leute Angst ( auch um ihr angeraffte und korrupte Existens )
    Erworben durch Ausbeutung, Lügen und Lobyismuss

  19. Oh wie schlimm, er ist Anhänger der CDU , wie verwerflich.Jeder , der in diesem Land eine andere Meinung hat,ist automatisch rechts.

  20. „Rap.de“ muss sich langsam mal entscheiden, ob man hier ernsthaften Musik-Journalismus oder lieber links-alternative Identitätspolitik betreiben will. Xavier Naidoo mag ein ziemlich großer Egozentriker sein, der öfter mal zum eigenen Nutzen den Mund halten sollte, ein „Neonazi“ ist er aber sicher nicht!

  21. ,,Immer mehr Gewalt gegen Deutsche“ ???. Wow. Also ist Gewalt gegen andere wohl die einzig logische Schlussfolgerung oder wie? Leben Personen, die so etwas von sich geben eigentlich hinter dem Mond? Ausländer werden in der Öffentlichkeit von einem Deutschen erschossen. Ich kann mehrere Ereignisse beschreiben, bei welchen anderen Gewalt angetan wurde. Und nicht einmal ging die Gewalt von einem Ausländer aus.

  22. Zitat:
    „Ein Mensch wie Xavier Naidoo darf in der HipHop-Szene nicht mehr stattfinden,….“
    Ein Gutmensch offenbart sein Demokratieverständnis. Da hat sich der Zeckenbiss wohl schon über Borreliose durchs gesamte Hirn gefräst. Wer selbst die Meinungsfreiheit so scheut, dass er Anderen die Daseinsberechtigung abspricht, sollte die Füße ganz still halten. Mein Würgerefelx ist auf AfD Level.
    Ihr linken wie rechten Populisten seid die, die unserer Gesellschaft schaden.

  23. Skinny, du bist nicht fair in deiner „Abrechnung“. Xavier hat keine einzige Aussage getroffen die konkret rassistisch (im tatsächlichen Sinne des Begriffs) oder nazimäßig ist.

    Das besagte Video aus dem Jahr 2018 war allenfalls kritisch gegenüber einer undifferenzierten Betrachtung der unkontrollierten Migration. Er hat lediglich darauf hingewiesen, dass es eben auch „Gäste“ gibt, die Ihre „Gastgeber“ nicht respektieren und sogar gewalttätig werden. Dass dies stimmt weiß jeder, der 2016 – 2019 in Berliner U-Bahnen unterwegs waren. Wie oft habe ich z.B. ca. 2016 Cliquen von frisch eingewanderten nordafrikanischen Jugendlichen gesehen, die sich so daneben benommen haben, dass die alteingesessene deutschtürkische Community am Kotti schon die „Faxen Dicke“ hatte und lauthals nach mehr Polizeipräsenz rief!

    Und die Heroindealer in der U8 sind auch keine Alteingesessenen (ob mit oder ohne Migrationshintergrund), sondern oft uneingeladene Neuankömmlinge!

    Und die ungeschönten (und nicht in manipulativer Absicht uminterpretierten) statistischen Zahlen bestätigen das: wenn auch nur eine kleine Minderheit der 1 Million Neuzugewanderten zu schwerer Kriminalität neigt, so ist das bei der schieren Gesamtanzahl dennoch viel (2% von 1 Million wären immerhin 20.000 Schwerkriminelle bei diesem Rechenbeispiel).

    Und Xavier, man mag von seiner Musik, seiner Spiritualität oder seinen Ansichten halten was man möchte, war schon immer jemand, dem es als schwarzen deutschen Künstler wie keinem anderen gelungen ist auf Anklang und Respekt bei breiten und diversen Teilen der Bevölkerung (und eben auch in der weißdeutschen Mehrheitsgesellschaft) zu stoßen mit seiner Art.

    Es kann doch nicht wahr sein dass wir mittlerweile so intolerant sind, dass wir Menschen sofort die Existenzberechtigung absprechen, sobald sie eine gesellschaftspolitische Ansicht äußern, die mit unseren eigenen linkshedonistischen „Refugees Welcome“ Ideen nicht zu 100% deckungsgleich sind.

    Fakt bleibt dass Xavier für den gesellschaftlichen Zusammenhalt mehr getan hat, als alle anderen bei Rap.de gefeaturten Künstler zusammengenommen.

  24. BTW Skinny, mit genau solchen Argumentationsmustern werden große Teile der Bevölkerung marginalisiert & dämonisiert, was sie anfälliger für AFD und Rechtsaußen macht, weil Ihnen dort zumindest das Gefühl vermittelt bekommen noch Ernst genommen zu werden. Bitte hört auf die Leute aus der Mitte in die Fänge der echten Faschisten zu treiben!

  25. Wow, die Aluhutarmee ist vom Klopapierpreppen zurück und sieht eine Gutmenschenverschwörung am Werk. Ihr seid Opfer for life!

  26. Ihr stecht wie Judas eurem „Freund“ nun ein Messer in den Rücken.

    Selbst im Rap versucht man nun mit Deformierung von angeblichen Nazis und Rechtsextremen sich selbst als Besserer Mensch da zu stellen.
    Was ein peinlicher Artikel …. Neid, Neid, Neid und nochmal Neid. Mehr steht da nicht drin.

  27. An den „Redakteur“: Das was er sagt gilt in anderen Ländern z.B. in den USA als Patriotismus und hat nichts mit rechtem Gedankengut zu tun… Dann wäre jeder Republikaner ja ein Nazi. 😉
    Wenn man in die Aussagen Naidoos rein interpretiert das er ein Fascho oder Rechts ist dann hat man das was er gesagt hat nicht neutral aufgenommen sondern mit dem Gedanken im Hinterkopf das er ein rechter sein muss dann kann man auch so einen ausgedehnten Artikel darüber schreiben wo man mal einfach alle Menschen die jemals was mit ihm zu tun hatten mit in die Verantwortung zieht… Ebenso muss ich mich der Meinung von Error84 anschliessen. Ich habe die letzten 15 Jahre in einem „Problembezirk“ gelebt und wie sich das in den letzten 2-3 Jahren entwickelt hat ist schon dramatisch. Als deutscher hat man in manchen Stadtgebieten zu bestimmten Zeiten einfach keinerlei Sicherheit mehr, ganz zu schweigen von den Frauen…

  28. Krasser Bullshit der hier verbreitet wird. Unfassbar. Bin ich hier bei RTL gelandet? ich denke mal für den Satz „Dass Naidoo seit gut und gerne 20 Jahren mit rechtem Gedankengut kokettiert, ist ja allgemein bekannt.“ kann er dich anzeigen mein lieber Freund. Das ist schlicht und ergreifend Rufmord. Unter aller sau. Man kann den Text nicht mal Artikel nennen, weil da Null recherchierte Fakten dahinterstecken. Irgendwie traurig.

  29. „Ist denn jeder gleich Nazi?
    Nur Adolf Hitler war Nazi! Bei den anderen wusste und weiß man es nicht so genau!“

    Lol, rechte Argumente sind immer gleich dumm.

  30. Dieser Bericht ist ja der größte Schwachsinn den ich je gelesen habe!!
    Xavier hat vollkommen Recht mit allem!! Ihr Linken Vollidioten habt ja schon gar keinen Bezug mehr zur Realität!
    Was kommt als nächstes?? Michl ist Rassistisch weiß sie weiß ist? Oder jeder mit „Führerschein“ ist eine Nazi??

  31. Warum heisst das immer faschistische Gesinnung,,,fragt mal den Dalai Lama was er zu dem ganzen sagt was in Europa abgeht. Es geht einfach nur um gewisse Verhaltensweisen wenn man sich hilfesuchend an andere Menschen wendet. Die NWO freut sich über jeden der in diesen Zeiten ideologische Ausrichtungen in dieses Spiel bringt. Der NWO ist die Hautfarbe und die Religions Zugehörigkeit ihrer zukünftigen, hörigen Sklaven egal. Gegen die müssen wir uns alle wehren.

  32. Einfach nur peinlich…der sollte nie wieder in Deutschland auftreten dürfen. Und schande auch für AZAD und Affrob die einen Nazi unterstützen.

  33. Bin voll deiner Meinung, finde es schade wen einer der besten Künstler der Welt so hingestellt wird. Obwohl er nur die Wahrheit sagt, jeder Mensch hat das Recht das ihm geholfen wird, aber man sollte das auch schätzen das geholfen wird und nicht auf alles scheissen.
    Von den Vergewaltigungen was waren oder immer noch sind, von denen spricht keiner mehr oder das unsere Kinder gemoppt und geschlagen werden ist auch allen scheiß egal.
    Aber wen wir was sagen oder uns darüber äußern sind wir gleich rechte und Ausländerfeindlich.
    Die Politik sind alle nur Geld geil und ihnen ist es scheiß egal was mit der unteren Schicht ist.
    Das sieht man jetzt gerade mit dem Corona verbreiten einen virus so das unsere alten und die kranken sterben, damit sie sich Geld sparen.
    Ein gewollter Anschlag auf unser Bürger die unsere Länder am Leben halten.

  34. Ganz genau…sehe ich genauso!Es war eine zeit lang wirklich so…Es waren viele Flüchtlings Morde …Habe das selbst verfolgt !Jeden Tag stand was in den Medien …Die Medien verbreiten diese ganzen schlechten Nachrichten….und wenn wir dann mal den Mund auf machen ,dann sind wir direkt wieder die Nazis….Echt traurig ,das man in seinem Land, nichts mehr kritisches sagen dürfen. ..Ohne direkt ausländerfeindlich zu sein ….Ich bin Team Xavier
    Ganz klar !!!!

  35. Unglaublich was hier für ne Scheisse wieder niedergeschrieben wurde. Nur vorweg ich konnte Naidoo noch nie Leiden Aber schüttel jetzt nur noch den Kopf über solche Artikel. Früher wurde er hoch gelobt für seine Anti Rassismus Liedr und jetzt ist er der größte Sündenbock und gerade die Szene was ihn nin den Rücken stärken sollte verfasst solche Artikel das der Deutschrap ihm den Rücken zu kehren solle erinnert stark an Judas und Jesus…. Wenn so ein Möchtegern Gangster singt das er deine MutterFickt und dich mit ner Pumpgin abknallt dann ist das coll und Hipp. Redet einer über Mord von den Gästen an Gastgeber wird Geheult. Die was die größte Toleranz fordern haben selbst am wenigsten.

  36. Als Grieche, der seid den 70ern hier lebt, ist es traurig zu sehen, wie sehr sich die politisch Korrekten hier was vormachen. Xavier hat es von Anfang gerafft.
    Mal ganz davon angesehen, was Xavier für den Deutschen Hip Hop geleistet hat.
    Er hat ihn mit in den Mainstream gehievt.

  37. Traurig das so ein mist geschrieben wird wenn ihr mich fragt ist diese ganze antirassismuspropaganda einfach nur ein übertriebener hype der medienwelt um zu verhindern dass noch ein Weltkrieg ausbricht was ist eigentlich euer sch**ß problem ihr schreibt alle das wort meinungsfreiheit groß und unterdrückt alle die einer anderen meinung bezüglich migration und ausländer sind
    Habt ihr euch Schonmal gefragt was aus diesem Land in ein paar Generationen wird jetzt schon sehe ich 50 % Ausländer auf der Straße da kann mir jeder erzählen was er will aber irgendwas läuft hier gewaltig schief ich hab nichts gegen Ausländer (bin selber einer) in einem Land sollten nur niemals mehr Ausländer sein als einheimische ist doch ganz normal das führt früher oder später zu einem Interessenskonflikt jedes andere Land versteht das nur deutschland weigert sich das aufgrund der Vergangenheit einzusehn
    Ja multikulti ist was schönes (der meinung war ich schon immer) aber nur in maßen lasst euch das mal durch den Kopf gehen
    geht mal durch eure Stadt und kuckt mal aktiv wie viele Ausländer rumlaufen ihr werdet vlt nicht auf 50 % kommen aber min. Auf 20 % spätestens dann sollte euch doch klar werden das ich gar nicht mal so unrecht habe

  38. Ich hör hier nur Mimimi. Sorry aber ihr seids alle net besser nur weil er (mensch mit ausländischen Hintergrund) mal sagt was er denkt und für falsch hält wird er von euch Affen direkt in eine Schublade gesteckt.
    IHR ALLE SEIDS DIE GRÖSSTEN Nazis und Rechtsverblender die man sich vorstellen kann. Hauptsache selbst so sein und andere in die Verantwortung ziehen. Lächerliche Menschen seids ihr alle. Geht euch alle wegsperren und kommt mal wieder klar, soviel schwachkopfe auf einen Haufen dachte ich sieht man auch nur bei AfD Leuten aber neeeee die Dummheit ist sogar in euch und das sogar nochmal ne Nummer krasser als bei öffentlich Rechten Menschen. Gottes Willen, ihr dummen dummen Menschen. Für sowas wie euch müsste ein neues Wort erfunden werden denn um euch zu beschreiben fehlen in sämtlichen Sprachen die Worte und Sätze…. Lächerlich einfach nur.

  39. Rap.de ist ein einziger Versagerhaufen, links versifft… Nur hetzen hetzen hetzen und dabei noch denken man geht selbst gegen hetze vor. Genau mein Humor.
    Euer schundblatt sollte man umbenennen. Ihr zieht das Wort Rap sowas von in den Dreck. Alle andere die, „Freunde von Xavier“, ihr seids die letzten Heuchler auf dem Planeten, Mitläufer mehr nicht, alles durch die Bank. Solange es euren „Freunden“ gut geht und sie im rechten, oh sorry, richtigen Licht stehen sind sie gut genug für euch Heuchler aber dann geht es ma um die Wahrheit und alle gleich, oh dieser Nazi, mit dem wolle wir nichts zutun haben…. Ich hoff und bete das es genau so für jeden einzelne komme wird, evtl sogar noch ne Schippe schlimmer. Keiner soll mehr hinter euch stehen wirklich keiner, genau das wünsch ich mir für euch versifften Mitläufer.

  40. Ich hatte zuvor schon auf einen Beitrag von Sven geantwortet. Ihr seid eingeladen an der Diskussion teilzunehmen.

    Jetzt muss ich ein kurzes Statement zu den Kommentaren allgemein abgeben. Man merkt wie frustriert die Leute über die Entscheidungen unserer Politiker sind.
    Es stimmt, daß der Umgang mit der Flüchtlingswelle aus Syrien ungeplant und katastrophal von statten gegangen ist. Ungefilterte Flüchtlingsaufnahme. Ich sage nur der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. Es stimmt auch, daß die Meimungsfreiheit in Deutschland auf Kosten der PC gelitten hat.
    Nichtsdestotrotz bleibt Xavier Textpassage fragwürdig.
    Wann und wo genau werden in Deutschland beinahe täglich Deutsche von Einwanderern umgebracht? Wird das von den Medien verschwiegen, oder gar von der Regierung und Xavier hat Insiderinformationen?
    Denn sollte das nicht der Fall sein, handelt es sich bei dieser Textpassage ganz klar um Polemik und Hetze gegen Ausländer/Migranten.
    Xavier Naidoo hat mit Abstand eine der besten Gesangsstimmen in Deutschland, allerdings war er nie besonders begabt im Schreiben.
    Seine Bibelpoesie gemischt mit Kinder und Reimbuchreimen war für mich nie der Rede wert.
    Die meisten seiner Texte sind so doppeldeutig, daß ich es wage zu bezweifeln, ob er selbst immer weiß, was er in seinem stonedem Kopf damit meinte.
    Wenn man jetzt alles aus der Vergangenheit zusammenzählt, Reichsbürger, Teilnahme an Nazidemos und zum Teil eindeutig hetzerische Textpassagen, die auch als Aufruf zur Gewalt von einfacheren Gemüter interpretiert werden könnten,
    bleibt seine Gesinnung zumindest fragwürdig.
    Mißstände in unserem Land aufzeigen geht auch anders. Und wenn er nicht schreiben kann, soll er sich das eingestehen und jemanden dafür bezahlen. Und gerade als Künstler kann man und soll auch provozieren. Aber dieser Text ist keine Provokation sondern plumb geschriebene Hetze gegen Migranten.
    Evtl kann man wirklich davon ausgehen, daß er tatsächlich rechtes Gedankengut vertritt und verbreitet.

  41. Definitiv ist rap.de Schuld. Wer 2020 noch nicht begriffen hat das der Teufel hinter Fridays for future steht den kann man auch nicht mehr helfen… wirklich. Und da er ja das ganze schon seit zig Jahren macht ist der perfekte Beweis das er politisch völlig korrekt ist.
    Hitler war auch nicht ausländerfeindlich, er hat sich einfach nur mehr um Deutschland gesorgt.

  42. Oohhh, der arme, arme Xavier wird soo böse gemobbt und das auch noch von rap.de die sich schützend hinter ihn stellen sollten. Aber „Team Xavier“ ist nicht weit, wenn Xavier von linksversifften Müslifressern schlecht gemacht wird; setzt er sich doch für die dummen Bauern ein und sagt die Wahrheit, mimimimimi…

  43. comedy. respekt für die leute die hier sachlich bleiben können. das ist wie im kindergarten eine philosophievorlesung halten, anstrengend und vermutlich sinnlos, aber wenn ein oder zwei was mitnehmen können hat es sich trotzdem gelohnt.

  44. Skinny vielleicht die Kommentarfunktion kippen, damit diese Truther-Rudel-Nazis sich nicht noch gegenseitig bestärken in ihrem Wahn.

    • Na klar, Meinungsfreiheit sollte man immer dann unterbinden, wenn man keine Argumente mehr hat und Gegenwind bekommt. Typisch! Sei froh das wir momentan noch so viel sagen dürfen, Meinungsfreiheit ist das großte Gut was wir (noch in Teilen) haben 🙂

      • Dann schieb dir dein rechtstolerantes Gefasel dahin, wo deine sogenannten Argumente herkommen. Ich gebe dir nen Tipp: Da ist es Braun.

  45. Die Antifaschisten zu glorifizieren grenzt auch an Volksverhetzung.
    Ich, Selbst Ausländer mit Migrationshintergrund, gebe ihm zu 100% recht. Ist es nicht bezeichnend dass ich eigentlich nur deutsche kennen die auf sowas so reagieren?!
    Ich kann die Sprache, kenne die Menschen und weiß auch was für Leute hierher kommen. Ich bin regelmäßig in Marokko und anderen arabischen Ländern. Ich brauche würden sie dich für so einen Text auslachen und steinigen

    • faschismus ist eine relativ klar definierte sache. so als grobe orientierung von fragwürdig in richtung abgrundtiefer hass kann man sich das so ungefähr merken patriotismus -> nationalismus -> faschismus.
      antifaschismus ist der kampf gegen faschismus. es gibt antifaschisten die falsche mittel wählen und dumm wie stroh sind, idioten gibt es überall. aber an und für sich ist antifaschismus der kampf gegen faschismus. faschismus ist immer menschenverachtend und hasserfüllt und führte und führt ausnahmslos zu gewalt gegen minderheiten, andersdenkende, anderseiende. antifaschist zu sein ist eine position gegen hass. es gibt leute die sich antifaschist nennen und selber durchgeknallt sind und gewalt gegen personen als beste idee für ihren kampf halten. klar. die machen die antifaschistische arbeit nicht unbedingt leichter. aber JEDE grundsätzliche infragestellung von antifaschismus ist automatisch eine annäherung an den faschismus. die gleichsetzung oder gleichbehandlung von faschismus und antifaschismus ist nicht möglich, da es dualistisch gegensätzliche positionen sind.
      Faschismus -…. -…..- …. -…. – Antifaschismus. bedeutet: um so weiter ich mich vom antifaschismus distanziere um so mehr nähere ich mich dem faschismus an. hoffentlich verstehen das ein paar leute. zumindest passiv sollten alle antifaschisten sein, die menschen und freiheit lieben. peace out.

  46. Was ist mit der Kommentarsektion los? Alter, unsympathischer geht’s ja nicht mehr. Kann hier mal wer durchwischen bitte?

    An den Typen, der versucht hat, Naidoos Unsinnstexte zu interpretieren: Thema verfehlt, Setzen, 6. Hier geht’s nicht um Wölfe in Umkleidekabinen (was für eine beschissen gewählte Metapher, Naidoo halt), sondern um „Gäste“, die angeblich tagtäglich „Gastgeber abstechen“. Das ist rechtspopulistische Panikmache um am rechten Rand zu fischen, nichts weiter. Zwischen Naidoos „Verstehern“ und Sympathisanten von Hanauer Todesschützen gibt es eine Schnittmenge, und dass weiß ein Naidoo. Schieb dir deine Interpretation bitte sonst wohin.

  47. Ich hab mal in Ungarn Urlaub gemacht, Herr Liedizi. Die Abiturienten, mit denen ich damals gefeiert habe, haben alle Hitler ganz ganz toll gefunden, wenn Sie verstehen wollen, was ich meine.

    Immer diese „Ausländer mit Migrationshintergrund“, die glauben, deshalb Fremden- und Islamhass legitimieren zu können.

  48. Hey Rap.de:

    Den Dreck da lasst ihr stehen, aber bei mir müsst ihr erstmal moderieren?

    Corona wäre die einzige Entschuldigung für so etwas. In dem Fall gute Besserung.

  49. Eventuell wurde sich nicht distanziert, weil es seitens Deutschrap nichts zu distanzieren gab. Antisemitismus und Homophobie hat auch dort viel Anklang und viele dieser Rapper werden erst zu Kämpfer gegen rechts, sobald es um die eigenen Leute geht, sprich Muslime geht. Naiv ist es, je etwas anderes geglaubt zu haben.

  50. Danke für deine ehrlichen Worte, Skinny! Es wurde Zeit, dass jemand innerhalb unserer Szene so klar zu dem Thema Stellung bezieht. Ich schreib hier sonst auch keine Kommentare. Anhand der bisherigen Flames fällt mir allerdings wieder auf, wie präsent und laut die Rechten im Netz tatsächlich sind. Wehrt euch!

  51. Achso, alles klar Skinny, wenn über Drogen ticken und Bitches ficken gerappt wird- alles super, ganz toll!

    Der Naidoo hat einige Zeilen die mir auch nicht sonderlich gefallen, aber deshalb den Xavier als harten Rassisten, Nazi und was auch immer hinzustellen, hör doch auf! Wenn du nen völlig durchgeknallten Idioten und echten Verschwörungstheoretiker sehen willst, der mal 2 Bücher von einem Autor gelesen hat und sich fürn nen Experten hält, geh zu B-Lash und seinem dressierten Affen namens Bogy!

  52. So richtig gut recherchiert ist der Artikel jetzt, aber davon gibt es auch welche und im Grunde kommt man auch da zu dem gleichen Schluss. Xavier dreht schon am Rad, auch mit seinen Theorien, zu irgendwelchen geheimen Gefangenenlagern mit Kindern, denen aus was aus der Wirbeldrüse gezogen wird, um damit Reiche mit einem Verjüngungsserum zu versorgen… der ist schon crazy der Mann. Da müssen sich die Fans hier gar nichts vormachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here