Casper & Marteria: Alle gemeinsamen Songs auf einen Blick

Alles verboten

Marteria veröffentlichte mit „Zum Glück in die Zukunft“ 2010 ein Album, das ihm den kommerziellen Erfolg als Marteria sicherte und Goldstatus in Deutschland erzielte. Hierbei steuerte Casper auf „Alles verboten“ einen Featurepart bei. Dabei handelt es sich um einen nicht allzu ernstzunehmenden Song, was denn nicht alles verboten sei. Mit dabei: Anglizismen nutzen, alleine in der Kneipe trinken oder so tun, als würde man Ahnung von Wein haben.

Und auch hier lieferte Casper eine Line, über die man heutzutage nur noch schmunzeln kann: „Das Allerschlimmste neben Emokids und Indiebeats / immer noch die Möchtegern-Rapper-Deppen in Skinnyjeans“. Der Song erschien 2010, also noch vor dem großen Hipster-Hype, zu einer Zeit, in welcher Casper aufgrund seiner Texte und seines Kleidungsstils gerne mal belächelt wurde. Aber getreu dem Motto des Tracks „Das alles ist verboten, Mann, du musst es einfach machen!“ zog er einfach weiter sein Ding durch.

4 KOMMENTARE

  1. ach wieder dieser krächzende Junge ohne Stil… hätte j nicht gedacht dass Marten den nochmal featured aber der hat auch schon lang seinen Peak überwunden. Macht lieber Platz für die Leute da draussen mit Potential.

  2. 2 wo es können und deshalb auch müssen.
    Wenn man den scheiss von mero und capital bra hört denkt man nur:“ Ey Junge , hoffentlich seid ihr bald am Ende eurer „Karriere“. „

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here