DJ Stylewarz vs. DJ Thomilla

Spulen wir mal zum Anfang zurück und checken diesen öffentlich ausgetragenen Streit zwischen zwei DJ-Welten noch mal von vorne: Am Anfang war ein Interview – in der Februar/März-Ausgabe der Backspin. In dieser nahm sich der Bremerhavener Meisterscratcher jene Kollegen zur Brust, die "DJ- mäßig keine Skills haben" und scheute sich nicht, Namen zu nennen: Thomilla (und, wenn auch in relativierter Form: Tomekk). Daraufhin produzierten Thomilla & Michi Beck (als "Benztown Rockers") ein Vinyl-Whitelabel, das lediglich an 75 ausgewählte DJs verschickt wurde. Die Message des Songs: "DJ Stylewarz – fick dich, aber so richtig". Whow! Nur Tage später warf Stylewarz, wenn auch an unpassendem Ort – nämlich in der Show von VIVA- "Moderator" Tobi Schlegl – den Fehdehandschuh: Thomilla solle sich beim ITF-Finale in Hamburg sehen lassen und mit ihm Mann gegen Mann an den Tellern antreten. Außerdem ließ auch er sich nicht lumpen – der passende Antwort-Track, natürlich inkl. Lichtgeschwindigkeit-Scratches, war in kürzester Zeit am Start (und erscheint demnächst bei Eimsbush). Jedoch legt Stylewarz Wert darauf, daß es bei dem Drama nicht um Beef zwischen Hamburg und Stuttgart geht (wie Mixery Raw Deluxe berichtete), sondern ausschließlich um eine rein persönliche Sache. Soweit der Zwischenstand – um Euch über die, sagen wir einmal, differierenden Ansichten der Kollegen ausführlich zu informieren, sprachen wir mit beiden und liefern natürlich das dazugehörige Audiomaterial – die Interviews findet Ihr hier:

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here