Fünf Songs über Alltagssituationen, die Jeden aufregen

Die Musik, HipHop im Besonderen, war schon immer ein Mittel, um sich selbst auszudrücken. Das kann sich in einem Lied über die Liebe aber auch im klassischen Gangsta-Rap-Track wiederfinden. Dabei gibt es aber auch Künstler, die über sich und ihre eigenen Probleme hinausgehen und den Blick auf das Ganze werfen: Die Konflikte in unserer Gesellschaft, die sich auch schon in kleinen Situationen widerspiegeln.

Ich habe fünf besondere Songs gesammelt, die mit ganz unterschiedlichen Herangehensweisen auf die kleinen Dinge hinweisen, die in unserer Gesellschaft verkehrt laufen.

Audio88 & Yassin – Halleluja

Audio88 und Yassin sind zusammen mit ihrem DJ Breaque auf Tour. Die Besonderheit an diesem Fakt: Die Halleluja-Tour wird in Priesterroben vor einer Altarkulisse abgehalten. Dazu passend gibt es die Predigt in Form ihres Tracks „Halleluja“. Hierbei handelt es sich jedoch nicht, wie man vermuten könnte, um ein Lied zur Lobpreisung Gottes und auch nicht um eine Reihe von Geboten wie „Du sollst nicht stehlen“ oder „Du sollst kein Ehebrechen“. Vielmehr predigen Audio88 und Yassin die unausgesprochenen Regeln für unser aller Zusammenleben und verurteilen dabei die Unarten mancher Mitmenschen.

„Jeder, der meint, es geht an einem Schalter /
oder an einer Kasse schneller wenn man laut leidvoll stöhnt /
Es ist ein Irrglaube! Verlasset nie den Pfad der Tugend /
Und esset euren Döner draußen und nicht in der U-Bahn /
Benutzet nie das Wort „Nice“ /
Auf Rolltreppen steht man links und nicht auf beiden Seiten!“

Oh was wäre diese Welt für ein wunderbarer Ort – würde sich doch nur jeder an die Predigt von Audio88 und Yassin halten!

1 KOMMENTAR

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here