Pop Smoke ist tot: Der Rapper stirbt durch Schüsse in Los Angeles

Pop Smoke ist tot. Laut Medienberichten befand sich der Rapper am Mittwochmorgen gegen 04:30 Uhr Ortszeit in seinem Haus in Los Angeles als zwei maskierte Täter in seine Villa eindrangen und mehrere Schüsse auf den gebürtigen New Yorker abfeuerten. Laut Augenzeugen flüchteten die beiden Täter zu Fuß vom Tatort.

Pop Smoke wurde von Notärzten umgehend in das Cedars-Sinai Medical Center in West Hollywood gebracht, hier konnte man allerdings leider nur noch den Tod des Rappers feststellen. Laut Aussagen der Polizei, befinden sich die Täter weiterhin auf der Flucht und konnten noch nicht identifiziert werden.

Der erst 20-Jährige Rapper galt als einer der vielversprechendsten Newcomer seiner Zeit. Erst im vergangenen Jahr gelang ihm im Sommer mit dem Track „Welcome To The Party“ der internationale Durchbruch und sowohl Nicki Minaj als auch Skepta sprangen auf die Remix-Version des Tracks. In jüngster Zeit arbeitete Pop Smoke unter anderem mit Travis Scott für den Song „Gatti“ zusammen. Erst Anfang Februar erschien mit „Meet the Woo 2“ der Nachfolger des Debüt-Mixtapes „Meet the Woo“ der Rappers aus Brooklyn.

Wir trauern um den jungen Rapper und wünschen allen Hinterbliebenen viel Kraft. Rest in Peace, Pop Smoke!

3 KOMMENTARE

    • Gab’s doch schon ’ne Kolumne zu: Kommt nicht, weil Ami-Rapper über 30 keine Klicks generieren.

      RIP Pop Smoke, war einer von den besseren US-Newcomern…

  1. „Dabei geht es nicht um die Klicks, wie in Kommentarspalten gerne unterstellt wird. Unsere Community hat kein besonders großes Interesse an Mero, den ich hier beispielhaft für zahlreiche andere aufstrebende, junge Künstler heranziehe.“ (Zitat Skinny)

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here