Streit um „Affalterbach“: Shirin David kritisiert Shindy

Schon vor rund zwei Wochen hatte es Stress zwischen Shirin David und Shindy um den Track „Affalterbach“ gegeben. Nun äußert sich die YouTuberin ausführlich zum eigentlichen Streitpunkt.

In einem längeren Kommentar in ihren Stories auf Instagram legt sie detailliert ihre Sichtweise auf die Zusammenarbeit dar. Sie wirft Shindy zunächst vor, den Song ohne ihre Zustimmung hochgeladen zu haben.

„Ich habe dir jetzt vor sechs Wochen schriftlich abgesagt wegen den und den Gründen. (…) Aber dass du dann einen Song veröffentlichst, von dem ich nichts weiß! Ich weiß nicht, dass dieser Song kommt, weil ich weiß, dass ich ihn abgesagt habe. Und du mir als Antwort darauf eine ziemlich pampige und beleidigte Nachricht geschrieben hast.“ 

Aus heiterem Himmel?

Anstatt ihr mitzuteilen, dass er den Song unbedingt haben wolle, habe er ihn einfach ohne zu fragen veröffentlicht. Im Nachhinein hätte er es dann so dargestellt, als habe sie den Song praktisch aus heiterem Himmel sperren lassen:

„Du hast ganz bewusst die Leute auf mich gehetzt, mich charakterlich wie eine Bitch dargestellt und die Leute mich komplett fertig machen lassen.“

Abschließend erklärt Shirin, warum es ihr so wichtig war, Shindys unabgesprochene Vorgehensweise nicht einfach hinzunehmen.

„Ich muss doppelt so hart kämpfen, weil ich eine Frau und YouTuberin bin und bei DSDS war. Die Leute würden mich nicht ernst nehmen, wenn ich sage, ‘Okay, er kann machen mit mir was er will’.“ 

 

 

1 KOMMENTAR

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here