Capos Label Money Kartell: Alle drei Künstler veröffentlichen erstes Video

Im letzten Monat gab Capo die Gründung seines eigenen Labels Money Kartell bekannt. Dazu kamen auch direkt drei Signings: Ciro, Tommy und Sion. Danach war es lange still – bis jetzt.

Die drei Signings veröffentlichen zeitgleich ihre ersten Videos über die neue Labelheimat. Laut Capo sollen dadurch alle die gleiche Chance bekommen. Bezüglich der Klickzahlen gibt es allerdings keine großen Unterschiede. Das sieht bei der Qualität der drei Künstler allerdings etwas anders aus.

Ciro veröffentlichte den Song „Medellin“. Wer Narcos geschaut hat, weiß: Es geht um Drogen. Inhaltlich ist nicht viel neu, auch technisch werden keine Meilensteine ins Rollen gebracht. Der Beat von Haftbefehls Entdeckung SOTT ist allerdings ordentlich auf Hochglanz poliert, außerdem besticht Ciro mit sonorer Stimmgewalt.

Tommys „Medusa“ ist ziemlich gut, sowohl klanglich, als auch raptechnisch. Er besticht mit einem versierten Flow und interessanten Reimen. Der Autotune ist allerdings ziemlich penetrant eingesetzt und schlägt sich auch auf die akustische Verständlichkeit nieder. Weniger ist manchmal mehr, aber diese Geschichte kennen wir ja schon.

„Rendevouz“ ist nicht wirklich ein Rap-Lied. Ist aber auch überhaupt nicht schlimm, Sion lässt sich eher als Sänger bezeichnen, aber da sind die Grenzen ja mittlerweile ohnehin fließend. Auch hier wird zwar inhaltlich nicht gerade auf Innovation abgezielt, auch die seichte Gitarrenuntermalung ist nichts großartig Neues, allerdings lässt sich ein Ohrwurm von „Rendevouz“ kaum vermeiden. Auch Sions der abwechslungsreicher Stimmeinsatz ist spannend, an Soul mangelt es dem Jungen jedenfalls nicht.

In den drei Künstlern des Money Kartells steckt auf jeden Fall eine Menge Potenzial. Es bleibt abzuwarten, wer von den Dreien als erstes ein Album auf den Weg bringt.

1 KOMMENTAR

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here