rap.de präsentiert: Prezident und Kamikazes gehen auf „Limbus Nachzügler ’17“-Tour

 

Prezident und seine Wegbegleiter, die Kamikazes, machen sich wieder einmal auf den Weg durch Deutschland. Auf der „Limbus Nachzügler ’17“-Tour werden sie von den Drunkn Masters (nicht den Drunken Masters), bestehend aus DJ KB und DJ Jefkoe, begleitet.

rap.de ist natürlich wieder dabei, wenn Prezident seinen „Limbus“ und seine Begleiter ihr aktuelles Mixtape „OF O.S.T.“ hervorzaubern und gemeinsam in bekannter Manier die Bühnen dieses Landes abreißen. Man munkelt außerdem, dass der Prezi höchstpersönlich einiges an neuem Stuff dabei haben wird, was natürlich gerne live performt werden möchte.

Folgenden Städten geben die Großmeister des Untergrunds auf der „Limbus Nachzügler ’17“-Tour die Ehre:

12. Oktober: Stralsund, Werkstatt
13. Oktober: Bremen, Lila Eule
19. Oktober: Nürnberg, Z-Bau
20. Oktober: Würzburg, B-Hof
21. Oktober: Freiburg, White Rabbit
25. Oktober: Aachen, Musikbunker
27. Oktober: Ulm, Club Eden
28. Oktober: Berlin (Yaam Jam, Prezident Solo)
02. November: Oberhausen, Druckluft
03. November: Erfurt, Retronom
04. November: Halle, Drushba
18. November: Wuppertal (Von Abseits Festival)

 

Hinz & Kunz feat. Prezident – Rigoros (prod. Orange Field) [Video]

„Solang wir Bock ham‘, kann uns das hier keiner nehm‘.“

Posted in Sound und Video | Tagged , , , | Leave a comment

Interview mit Prezident über „Limbus“, HipHop-Medien und Smartphones [rap.de-TV]

Prezident ist kein großer Freund der hiesigen Rapszene oder -Medienlandschaft. Dennoch trafen wir den kamerascheuen Wuppertaler zum Interview und unterhielten uns über sein neues Album „Limbus“ (Die Review gibt’s hier). Prezident pflegt, seine Musik für sich sprechen zu lassen, daher stellt die natürlich das Hauptthema dar. Aber auch über Mittelmäßigkeit, Charts, Smartphones und einige Anekdoten unterhielten […]

Posted in rap.de TV | Tagged , , , | Leave a comment

Prezident – Limbus (Review)

Das hatte ich lang nicht mehr: Den Drang, nach dem Durchhören eines Albums direkt einen neuen Durchgang zu starten. Das Gefühl, gerade wirklich etwas erlebt zu haben, weggetreten zu sein. Den Gedanken, der Fußweg solle noch etwas länger sein, auf dass ich das Album noch zu Ende hören kann. Das letzte derart intensive Album für […]

Posted in Reviews | Tagged , , , | Leave a comment

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here