Neunfünf – Geschichten die mein Leid schreibt (Newcomer)

So viele Newcomer – wer postet nur all die ganzen Videos, Streams, Free-Downloads? Wir! Unter einer extra eingerichteten Mail kannst du uns dein Video, deinen Stream oder deinen Free Download schicken. Wir posten sie dann unter unserer neuen Kategorie Newcomer – inklusive eines kurzen, von dir ausgefüllten Fragebogens, um dich unseren Usern kurz vorzustellen.

Du willst auch dabei sein? Sehr gut! Wir nehmen unter der Adresse newcomer[a]rap.de weiterhin deine Vorschläge an. Videos, Audios, Streams, Downloads, Soundcloud, YouTube, Bandcamp – alles geht. Voraussetzung ist nur, dass du ein Newcomer bist.

1. Stell dich kurz in drei Sätzen vor. Wer bist du und woher kommst du?
Meine Identität bindet sich mit dem Namen Neunfünf und ich verweile derweilen in der deutschen Hauptstadt. Morgen vielleicht woanders. Übermorgen vielleicht wieder hier. Ist das so wichtig?
2. Wann bist du geboren?
In den Zeiten der goldenen Ära des HipHop um Jahre später zu kommen und den deutschen HipHop zu retten.
3. Wenn du nicht gerade rappst, bist du tätig als…?
Ich versuche jeden Tag mein Gehirn mit sinnvollen Dingen zu beschäftigen. Desweiteren versuche ich besonders darauf zu achten, einen Lifestyle zu führen der mir hilft meine Pläne durchzuführen.
4. Beschreibe deinen Stil in fünf Sätzen!
Ich benutze Rap als Stilmittel des erzählen von Geschichten die darüber hinausgehen zu beschreiben wie man sich fühlt. Ich verbinde das rappen und das produzieren für eine Symbiose für ein Gesamtwerk, dass nur funktionieren kann wenn beide miteinander verbunden sind. Meine Beats bewegen sich auf einer Luftigen Höhe in verträumten Gefilden meines Gefühls für Musik. Die Texte sind. Man braucht sie nicht auseinander nehmen sie können für sich stehen.
5. Seit wann rappst du?
anno 2012 so wirklich. Ernstzunehmend ab 2013.
6. Warum rappst du?
Because of me.
7. Dein bester Track?
Will ich mich nicht festlegen. Das kommt ganz auf den Moment an.
8. Spielst du selbst Instrumente und/oder produzierst du?
Ich produziere alles selber. Ich kann auch ein paar Instrumente spielen. Aber als Instrumentalist von einzelnen Instrumenten bin ich eher mäßig begabt. Ich kann sie nur zusammenführen.
9. Wer sind deine Vorbilder?
I’m a Son of the Wu. Kanye West und Kendrick Lamar spielen mit A$AP Rocky auch eine größere Rolle. Zurzeit häng ich sehr viel auf Le1f. Generell englischsprachiger HipHop. Ich kann mich auch hier nicht auf einzelne Personen
festlegen.
10. Ein Rapper, der gar nicht klargeht?
Puh angefangen bei PA Sports endend bei anderen Konsorten dieser deutschsprachigen Rapper.
11. Welches ist für dich das beste Rapalbum aller Zeiten?
Das von mir am meisten gehörte Rap Album ist zu 100% 808 & Heartbreaks. Hate on me.

Das hat nichts mit Rap zu tun!

12. Ich würde sterben für…?
… ein Leben wie ein Hobbit.
13. Dein Alltag sieht so aus:…
…Leben und lieben.
14. Ein Funfact über dich ist:…
Ich liebe den Herrn der Ringe.
15. Male deinen Rap!
Ein Stern in einem rot werdenden Abendhimmel.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here