Lasst Sierra Kidd in Ruhe! [Kommentar]

Eine halbjährige Social-Media-Abstinenz, die Absage einer deutschlandweiten Tour und das ausgebliebene Release des angekündigten „Real Life“: Fans des Team-Fuck-Sleep-Anführers (Sierra) Kidd mussten sich leider wieder Sorgen um die psychische Gesundheit ihres Idols machen. Jetzt ist er endlich wieder zurück und hat eine neue Albumankündigung im Gepäck.

In seinen in den letzten Tagen veröffentlichten Vlogs hat der „Xanny“-Rapper detaillierten Einblick in sein Seelenleben gegeben. Und tatsächlich schien ihm der gesamte Trubel um seine Person wieder etwas zu viel gewesen zu sein. Er wolle einfach, dass seine Fans die Musik feiern und ihm dafür seine Anerkennung zusprechen, ansonsten sei er aber ungerne Mittelpunkt des Gesprächs.

Internethate und Sticheleien

Es gibt wohl auch kaum einen Deutschrapper der sich so oft unnötigem Internethate oder Sticheleien von Rapperkollegen aussetzen muss wie Kidd. Bei alldem Buzz um seine Person, ist dann leider oft der eigentlich wichtigste Aspekt etwas verloren gegangen: seine Musik.

Kidd ist aber nach wie vor einer der Hoffnungsträger im deutschen Rap. Zum einen, weil kaum einer die aktuellen Sounds aus den Staaten auf so einem hohen Level ins Deutsche überträgt wie der Emdener. Zum anderen aber auch wegen der Tiefe seines Charakters und der Fähigkeit, seine Emotionen authentisch in seine Lyrics zu verpacken.

Lasst ihn endlich in Ruhe!

Es wäre also mehr als schade, wenn dieser talentierte Künstler ernsthaft überlegen würde, seine Musik nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden zu lassen. Also macht keine sinnlosen Nebenkriegsschauplätze auf und lasst Kidd endlich in Ruhe seine Musik machen!

20 KOMMENTARE

  1. Wie wahr! Kidd ist ein erstaunlicher Künstler und macht schon immer Musik die einfach lit ist. Und so einen wundervollen Künstler sollte man nicht so behandeln, schließlich tut Kidd keiner Fliege was zu leide. Ich finde es toll das ihr diesen post gemacht habt das mehr Leute auf Kidd aufmerksam werden und er endlich die Anerkennung bekommt die er auch verdient. Teamfucksleep over all

  2. wollen wir wirklich über die Musik sprechen?
    Ok, dann kann ich als Mix Engineer mit langer Erfahrung sagen, dass Sierra Kidd´s Musik alles andere als hohes Niveau ist. Wenn man sich dagegen die Produktionen von Shindy und Fler (unabhängig von Inhalt und Geschmack) anhört, liegen dazwischen Universen – nicht einmal Welten. Sorry, aber ihm bleibt nichts anders als sein Melodietalent und das Polarisieren mit seiner seltsamen Personality.

    • Es kommt nicht darauf an, ob man aus ‚professioneller engineer sicht‘ die Musik absegnen kann. Es kommt auf das gesamtpaket des sounds an. Wenn es fresh ist, ist es eben fresh. Das darf lofi, hifi, midfi, oder was auch immer sein.

    • Wen interessiert die (etwas schlechtere) Qualität wenn die Texte und Sinn dahinter vorhanden sind? Shindy sowie Fler flexen nur herum. Kidd versucht stattdessen einem einen tieferen Blick in seine Psyche zu bringen und Menschen zu helfen die ähnlich fühlen. Es mag sein dass das Soundbild nicht ganz sauber erscheint jedoch hat er all das was vielen Rappern fehlt.

    • Ebenfalls als Mix Engineer empfehle ich einfach mal aus der Filterblase von fachlich „gut“ und „schlecht“ rauszukommen.

  3. Ein Kommentar zum User aha.
    Vergleich ihn doch gleich mit Million-Rapper. Im Verhältnis dieser Qualität ist seine Qualität nicht hoch, aber trotzdem kann man seine Musik feiern

  4. Alle die jetzt Kidd wegen der Qualität lang machen: Er macht alles selbst. Designes, Beats, Abmischen. Alles ist Kidd und kein Producer oder sogar Producer Team. Er wurde bei vielen Labels dafür kritisiert, als er 16/17 war und noch bevor er bei RAF war. Nur RAF meinte, es ist gut, dass er es macht, wie er es macht. Und wenn das aus Profi-Sicht nix ist, dann liegt das vielleicht daran, dass Kidd kein professioneller Producer sondern Rapper ist. FSOD

  5. ja die jetzigen Alben sind zu tryhard und das alte hat er leider alles von Spotify gelöscht, aber die besten Lieder schreibt er, wenn sie keiner hört. Hat so Angst wegen Authentizität Image gehabt denk ich, aber ich hab letzten Sommer „meld dich wenn du klar kommst“ etc tot gehört, da ist das meiste auch wieder deleted leider. Er ist lyrisch schon als Zwille toll gswesen, es fehlt nur nach wie vor das Selbstvertrauen.

  6. Die Mucke ist wack, sorry, und bei diesem Geistesblitz sich das Face so komisch anzumalen fällts mir wirklich schwer den Typen nicht auszumachen. Aber stimmt schon, besser nix sagen wenn man nix gutes zu sagen hat…

    …aber diese gesichtstattoos…oh mann….

  7. Hab mir die Musik nie gegeben weil ich ihm persönlich nicht mochte… der Beitrag hat mir bisschen die Augen geöffnet, der Junge macht kranke Mukke und nur darauf kommt es an!

  8. Mal darüber nachgedacht das das evtl extra so abgemischt ist vom soundbild? Kidd hat mal im. Interview gesagt das er es rough mag, also ist es ein Stilmittel und es ist geil. Mag vlt nicht den Geschmack vieler treffen, aber wenn er das genauso haben will dann soll er das bitte genau so machen dürfen

  9. Ich muss sagen, dass ich Sierra Kidd bis dato noch nie angehört habe. Ich habe ihn fälschlicher Weise in die falsche Schublade gesteckt und ging von niveauloser Gangsterkacke aus…. Ich war absolut überrascht als ich mir sein Album anhörte. Ich habe es mittlerweile mehrfach intensivst angehört und analysiert. Mein Fazit:

    Das ist keine Musik…. Das ist KUNST!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here