Ab-Soul – RAW (backwards) (prod. Juice of All Trades)

„We don’t wanna hear that wack shit no more!“, deswegen hören wir jetzt stattdessen Ab-Soul. Er erklärt anderen Rappern den „RAW (backwards)“ und beweist mal wieder sein Können mit Lines wie „I’m low-key like a locksmith workin‘ on both knees“ oder „I got so many flows, them shits come with ceilings“. Keineswegs eine Übertreibung, denn seinen Flow variiert das TDE-Signing in diesem Track immer mal wieder.

Aber kein richtiger Krieg ohne ein paar Schüsse: Und die bekommt dieses Mal Jay Electronica ab. Der konnte nämlich nicht einsehen, dass Kendrick der bessere Künstler sei, woraufhin Soulo für K-Dot seine Hände schmutzig macht und Jay ein wenig zurechtweist.

„RAW (backwards)“ ist der erste Track auf Ab-Souls am Freitag erschienenen Album „Do What Thou Wilt“ und setzt schon die Grundstimmung für das Album. Es wurden bereits mehrere Singles aus dem lange antizipierten Album veröffentlicht, zu „Braille“, „D.R.U.G.S.“ und „Huey Knew“ gibt es auch schon Videoauskopplungen. Den Rest kann man sich auf Spotify anhören.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here