Pimpulsiv und DNP – Trailerpark Remix

Ein paar Internetforen, die immer das Ohr auf der Straße haben, wissen es schon länger. Das neue Prekariat und Pimpulsiv sollte man im Auge behalten und gerade jetzt, da sie sich anscheinend, zu einem Label zusammen geschlossen haben, umso mehr. „Trailerpark“ heißt es, genau wie der Remix, den uns die Bielefeld-Berlin-Connection hier exklusiv zur Verfügung gestellt hat, damit wir das mit dem im Auge Behalten, auch akkustisch ausführen können. Außerdem gibt es davon auch noch mehr auf der Trailerparkseite www.areya.de/Trailerpark_-_Crackstreet_Boys.rar. Insgesamt 6 Tracks zum freien Download. Das ist doch mal Weihnachten!
„Crackstreet Boys“ ist das erste offizielle Release über Trailerpark. Ist das ein wirkliches Label? Wer ist da gesignt?
Basti_DNP: Also wir haben jetzt keine Geschäftsräume oder so, aber immerhin ist Trailerpark eine eingetragene Firma und einen Vertrieb haben wir auch.
Auf dem Label sind Pimpulsiv, DNP und unser Neuzugang Sudden, den wir vor kurzem Mok für nen 10er Gras abgekauft haben.
Warum „Trailerpark„? Bielefeld als Heimat von Pimpulsiv und Berlin-Spandau als Herkunftsort von DNP lässt ja jetzt nicht unbedingt White Trash vermuten.
Beatmasta: Dann habt ihr aber unsere „Wohnungen“ noch nicht gesehen, haha.
Basti_DNP: Er hat zum Beispiel neulich mit Spülmittel geduscht und sich damit die Haare gewaschen, weil sein Duschgel alle war und er am Ende des Monats kein Geld mehr hatte. DAS ist Trailerpark….
Besoffen auftreten, die Show verkacken und sich dann prügeln leider auch irgendwie. Aber daran arbeiten wir.
Timi Hendrix: Ich schlafe manchmal auf der Toilette und kacke ins Bett. DAS ist Trailerpark
Skinny Shef: Meine Wohnungen hatten bisher immer die Größe eines Wohnwagens, deshalb Trailerpark.
Eminems „8 Mile“ hat diese Trailerpark-White Trash-Thematik so das erste Mal richtig prominent im Rap-Bereich gemacht. In dem Film gab es auch eine „Sweet Home Alabama“ Coverversion. Man könnte euch ja jetzt einfach vorwerfen, dass ihr das so ein bisschen kopiert…
Beatmasta: Mir kam, als Basti mich fragte, ob ich einen Lagerfeuer Remix des Tracks machen könnte, sofort „Sweet Home Alabama“ in den Sinn, weil es auch von der Stimmung her total nach Grillen vorm Wohnwagen klingt. Später hat uns ein Kumpel darauf hingewiesen, dass es was ähnliches auch schon in dem Film gab, was mir dann aber auch scheißegal war, weil ich auch einfach ein unglaublich fauler Mensch bin und nicht noch mal was Neues machen wollte.
Timi Hendrix: Ganz ehrlich, da hab ich überhaupt nicht dran gedacht, das könnte man uns vorwerfen, muss man aber nicht.
Der CD-Titel erinnert an eine große Boyband. In solchen Bands gab es ja immer verschiedene Charaktere, die einen bestimmten Typ Mann darstellen sollten. Beschreibt euch mal gegenseitig. Wer ist der Schöne, der Rockige, der Schwiegersohn…?
Basti_DNP: Ich sorge für Skandale und benehme mich einfach immer daneben. Ich bin sozusagen wie AJ von den Backstreet Boys… Nur, dass ich nicht so homosexuell aussehe und bessere Musik mache.
Sudden ist der Schönling und gleichzeitig der harte Gangsterkanake.
Sudden: Alter, ich hab dir schon tausend mal gesagt, dass ich Deutscher bin, Kurwa!
Basti_DNP: Das ist doch scheißegal. Ich bezahl die Promo und bestimme einfach, dass du der Ghettogangster aus der Hood bist.
Beatmasta: Immer wenn du in den Urlaub fährst, sagen wir einfach, dass du im Knast bist.
Basti_DNP: Und dann fordern wir unsere ganzen Fans und Kumpels dazu auf, sich „Free Sudden“ MySpace-Anzeigebilder rein zu machen, haha.
Timi Hendrix: Skinny ist auf jeden Fall der Diplomat, der uns immer wieder auf den Boden holt und an einem Tisch zusammenbringt, wenn wir uns gegenseitig anschreien und kurz davor sind, uns auf’s Maul zu hauen. So jemand wie Hannibal Smith beim A-Team.
Skinny Shef: Tim übernimmt die Rolle des Cholerikers Klaus Timski, der auf den Tisch haut und sofort durchdreht, wenn  der Laden nicht läuft. Er ist so ähnlich  wie B.A. vom A-Team, nur ohne Muskeln und Ketten. Beatmasta ist unser Rocker, der den ganzen Tag säuft und Mobiliar mit seiner E-Gitarre zerschlägt. Gelegentlich spielt er aber auch einfach nur Gitarre.
Was wird es in Zukunft von Trailerpark geben? Was erwartet Rapdeutschland?
Basti_DNP: Gute Musik von schlechten Menschen, Indizierungsverfahren, Haftbefehle, Gefängnisaufenthalte und Drogenexzesse bis zum Abwinken.
Timi Hendrix: Du hast die Psychiatrieaufenthalte und Suizidversuche vergessen.
Sudden: Sex für die Ohren, Sex im Backstage und gebrochene Herzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here