Haftbefehl kündigt „Russisch Roulette 2“ an

Haftbefehl hat vor, einen zweiten Teil von „Russisch Roulette“ zu veröffentlichen. Das kündigt der Offenbacher in einem Facebook-Kommentar an. Obendrein soll es auch noch einen zweiten Teil seines Debütalbums „Azzlack Stereotyp“ geben – den will Haft in die Box zu „Russisch Roulette 2“ packen, erklärt er.

„RR2 kommt, und wisst ihr was, AS2 kommt in die Box amk, damit die Hater nicht nur für 1 Jahr sondern für 2 ihre fresse halten“, so Haftbefehl wörtlich.

Vorausgegangen war ein längerer Post des Azzlack Oberhaupts, in dem dieser sich über einige kritische Kommentare geärgert hatte. Deren Auslöser war ein Foto von Haftbefehl mit seinen Generation Azzlack-Signing gewesen. Auf diesem war auch ein Spielautomat zu sehen gewesen.

Das wiederum hatte hämische Kommentare ausgelöst. Den Vorwürfen, nicht genug für die Jugendlichen zu tun bzw. sogar im Gegenteil, sie zu Zockern zu machen, widersprach Haft nachdrücklich. Sein Label finanziere nicht nur den Künstlern das Studium, sondern beschäftige auch hinter den Kulissen Leute, die noch studierten und keine Erfahrungen im Musikgeschäft hätten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here