Megaloh und Tony Allen kündigen „Regenmacher Afrobeat Session“-EP an

Ab dem 4. November gibt es eine komplette Neuinterpretation von insgesamt vier Songs des „Regenmacher“-Albums von Megaloh. Grund dafür ist die Zusammenarbeit mit Drummer und Afrobeat-Legende Tony Allen. In insgesamt zwei Tagen haben die beiden Künstler in den Red Bull Studios Berlin zusammen an der neuen EP namens „Regenmacher Afrobeat Session“ gearbeitet. Megalohs wertvolle Lyrics wurden mit Tony Allens unverkennbarem Afrobeat-Groove vereint.

Die beiden Musiker widmeten sich Megalohs Songs „Regenmacher“, „Zug“, „Zapp Brannigan“ und „Himmel berühren“. „Originators“ ist eine Neukomposition, die während der gemeinsamen Studiozeit entstanden ist. Produziert wurde das ganze selbstverständlich von Ghanaian Stallion.

Ab dem 31. Oktober gibt es einen ersten großen Vorgeschmack auf die EP von Megaloh und Tony Allen. Eine Kurzdoku zeigt die Zusammenarbeit der beiden Künstler und die Entstehung der gemeinsamen EP. Zu der Doku kannst du dir bereits hier die ersten vier Trailer ansehen.

Und zu guter Letzt kannst du am 2. November, zwei Tage vor dem Releasedate, die ersten zwei Songs der „Regenmacher Afrobeat Session“ EP anhören.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here