#sagfuckzurassismus: Capital Bra, Bushido, KC Rebell und Co beziehen Stellung

Dass Marteria, Casper, NuraTrettmann und viele weitere Rapper in Chemnitz ein Konzert gegen Rassismus veranstaltet haben, ist inzwischen anderthalb Wochen her. Unter dem Hashtag #wirsindmehr setzen 65.000 Besucher ein Zeichen gegen Hass.

In den sozialen Medien machte sich schnell Bedenken breit, dass nach diesem großen und kurzfristig entstandenem Statement keine weiteren Schritte folgen werden. So nach dem Motto: Aktivismus abgeschlossen.

Diese Stimmen täuschen sich jedoch, der nächste Hashtag ist bereits in den Startlöchern und hat vielleicht das Potential, ähnliche Ausmaße zu erreichen. Unter #sagfuckzurassismus halten Olexesh, Capital Bra, AnimusBausa, Bushido, Nimo, KC Rebell und viele mehr auf Instagram ihre Mittelfinger in die Kamera und positionieren sich dadurch ganz klar gegen die Ausgrenzung von Menschen aufgrund von Hautfarbe und/oder Glauben.

Gestartet hat das Ganze Capital Bra. Schon kürzlich hatte er sich mit emotionalen Worten auf Insta gegen Nazis geäußert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Bratans und Bratinas macht ein Bild von euch und darunter #sagfuckzurassismus wir müssen diese nazis bekämpfen 💯

Ein Beitrag geteilt von Capital Bra (@capital_bra) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#sagfuckzurassismus …machts meinem Bratan @capital_bra und mir nach und postet Bilder mit dem Hashtag!

Ein Beitrag geteilt von Olexesh | 385idéal (@olexesh) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#sagfuckzurassismus !!!!!!

Ein Beitrag geteilt von LUCIANO LOCO (@luciano_loco030) am

3 KOMMENTARE

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here