Rockstah kündigt sein neues Album „Cobblepot“ an und veröffentlicht das erste Video „Der Pinguin“

Rockstah meldet sich aus den Untiefen seiner Mancave zurück: Nach fast fünf Jahren Wartezeit, kündigt der Leader der Nerdy Terdy Gang sein neues Album „Cobblepot“ an. Das dritte Album des Rodgauers erscheint am 26. Oktober und soll laut der teleshoppingesken Enthüllung „verpackt in dunkle Synthies und poppigen Hass“ daherkommen.

Das erste Video gibt’s gleich mit dazu und bestätigt diese Beschreibung. Auf „Der Pinguin“ gibt Rockstah sich ungewohnt düster, auf klassische Rapflows wird weitgehend verzichtet. Stattdessen ziehen sich analoge Verzerreffekte, bedrohliche LowFi-Basslines und unbehagliche Melodien durch den Song. Der skelettale Beat untermalt die reduzierten Impressionen aus dem Seelenleben eines zornigen Außenseiters hervorragend, das mitgelieferte Video tut sein Übriges und präsentiert sich mit seiner harten Ausleuchtung im Stile eines Burton-Batman-Films.

Sowohl Song- als auch Albumtitel beziehen sich auf den Pinguin, bürgerlich Oswald Cobblepot, einen der größten Erzfeinde von Batman. Rockstah sieht offenbar einige Parallelen zwischen sich und dem schrulligen Exzentriker. „Cobblepot“ steht neben den üblichen Formaten auch als limitierte Vinyl und Hörkassette zur Verfügung. Auf eine Deluxe Box wurde löblicherweise verzichtet.

Rockstahs Diskografie umfasst sechs Releases. Zuletzt erschien 2014 sein zweites Album „Pubertät“. In der Zwischenzeit war der ungekrönte Prinz von Hessen aber nicht untätig, sondern avancierte zu einem der größten Podcaster Deutschlands und deckt mit seinen Formaten „Radio Nukular“, „Im Autokino“ und „Rumble Pack“ gefühlt die gesamte Bandbreite der Popkultur-Peripherie ab.

Cobblepot
  • Rockstah, Cobblepot
  • Department Musik (Warner)
  • Audio CD

1 KOMMENTAR

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here