Haftbefehl, KC Rebell u.a. fordern Hilfe für Kobane

Verschiedene, vor allem kurdischstämmige Rapper aus Deutschland beziehen zur offenbar immer dramatischeren Lage der syrischen Stadt Kobane Stellung. Dort kämpfen seit mehreren Wochen die Milizen der IS gegen kurdische Widerstandstruppen um die Vorherrschaft in der Stadt. KC Rebell, Kurdo, Haftbefehl, Veysel, Jasko und Bero Bass bekundeten ihre Solidarität mit den von Islamisten belagerten Menschen in der Stadt und forderten ein sofortiges Eingreifen.

Das Azzlack-Oberhaupt Haftbefehl kritisierte bereits seit längerem die mangelnde Unterstützung seitens der Nato, bzw. der Westmächte. Nun legt Haft, der selbst Kurde ist, nach und ruft zu mehr Solidarität auf „Sehr traurig und gleichzeitig macht es einen sehr wütend, was alles gerade passiert in den Umgebungen wo Kurden leben. Die Unterstützung ist weiterhin minimal, wir müssen mehr machen!!!“.  Auch Azzlack-Member Veysel verkündete „Allah soll meinen kurdischen Landsleuten in Kobane beistehen und Kraft geben gegen die Hunde von Isis, das sind keine Menschen, das sind keine Muslime, aber das weiß die ganze Welt trotzdem passiert nichts

KC Rebell verlinkte in seinem Posting sogar Angela Merkel: „Angela Merkel Jeder Mensch, egal ob Türke, Deutscher, Araber oder was auch immer, der auch nur ein bisschen was auf ‚Solidarität‘ gibt, teilt bitte diesen Beitrag und markiert es mit Gefällt mir um so viele Menschen wie möglich zu erreichen UND um ein Zeichen zu setzen. Hoffen wir das es bis zu den ‚richtigen‘ Menschen durchsickert. Von meinen Landsleuten erwarte ich es sowieso. #savekobane #stopisis„.

Kurdo und Bero Bass bezogen sich in  ihren Statements auf die Reaktionen des allgemeinen Volkes im Bezug auf die Krise . Kurdo postete ein Bild demonstrierender Bürger in Frankfurt und verwies auf die friedliche Bedeutung des Islams „#FFM …Islam heißt Frieden und nicht Krieg #Kobane„. Bero Bass, welcher selbst einer Demonstration im Dom an Köln beiwohnte schrieb „Demo am Dom gegen die Isis Bestien du musst kein Kurde sein um für die Menschlichkeit zu stehen #savekobane“.

Jasko verallgemeinerte seine Forderung und schrieb „FREIHEIT FÜR ALLE UNSCHULDIGEN UND UNTERDRÜCKTEN VÖLKER AUF DIESER WELT #INSHALLAH„.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here