WTF: Fabian Römer schreibt Texte für Helene Fischer

Was macht eigentlich Fabian Römer, einst auch als F.R. bekannt, so? Nun, laut einem Artikel von Spiegel Online hat der Braunschweiger Texte für das letzte Helene Fischer-Album geschrieben.

„Zum Schreiberpool gehörten unter anderem auch Newcomer wie der Rapper Fabian Römer […]“, heißt es da über das neue Album der Sängerin, das den schlichten Titel „Helene Fischer“ trägt.

Woher der Autor Andreas Borcholte diese Information hat, wird leider nicht verraten. Aber vielleicht ist in Schlagerkreisen das Thema Ghostwriting ja nicht ganz so heikel wie im Deutschrap.

Fabian Römer, bis 2015 F.R., war einst das Wunderkind des Deutschrap und veröffentlichte sein Debütalbum „Das Mundwerk“ im zarten Alter von 14 Jahren. Sein letztes Soloalbum „Kalenderblätter“ erschien 2015.

Hier geht’s zum Artikel auf SPON

Interview mit Fabian Römer

F.R. ist zurück – und alles ist anders. Das fängt bein Namen an – der Braunschweiger veröffentlicht ab sofort unter seinem bürgerlichen Namen Fabian Römer – und hört beim musikalischen nicht auf. Statt schnellen Raps und halsbrecherischen Technik-Abfahrten geht es auf seinem neuen Album „Kalenderblätter“ eher ruhig und nachdenklich zu. Einziges Feature ist Edelzunge MoTrip […]

2 KOMMENTARE

  1. Der hat auch für Namika sehr viel geschrieben, „Lieblingsmensch“ und sowas..
    Ist ne große Nummer im Pop-Songwriting, der Typ.

    hoffe aber dass er bald wieder eigenes Zeug macht! Kalenderblätter hab ich gefeiert

  2. „Woher der Autor Andreas Bocholte die Informationen hat, wird leider nicht verraten.“ Ist ja auch kein großes Geheimnis: aus dem Booklet des Helene-Fischer-Albums! Ja, sowas gibt es noch! De facto war Römer an den Liedern „Mit dem Wind“, „Ich wollte mich nie mehr verlieben“, „Lieb mich dann“, „Dein Blick“ und „Mit jedem Herzschlag“ beteiligt.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here