Wiz & Queen Sy – Ohne dich / Eine Hand voll Jungs

Nach dem lengendären Videoauftritt des Jungen Wiz an der Seite von Queen Sy, indem ohne Ende gehustlet und geswaggt wurde, scheuten wir uns nicht die Fragen zu stellen die höchstwahrscheinlich allen auf der Seele brannten, die das Video zu „Hustlin –  Streben nach Geld“ gesehen haben.  Auf unsere ernsten Fragen gab es dann schließlich auch ebenso ernste Antworten und trotz des ganzen Hates im Internet, ließen es sich die beiden nicht nehmen, mit zwei Exclusives über rap.de, nachzulegen.
Also Hand aufs Herz. Wer hat euch gezwungen so ein beschissenes Video wie dieses „Hustlin – Streben nach Geld“ zu machen?
Sy: Keiner.
WIZ: Ah, das Video gefällt euch nicht?! Ganz ehrlich: Es ist so viel wirklich beschissener Kram draußen und ihr stellt so eine Frage? Guck mal, das Video hat uns 0 Euro gekostet und findet vor einer Whitewall statt. Wenn das nicht euer Geschmack ist: ok. Ihr habt ja auch das Lloyd Banks Album schlecht rezensiert. Ich feier Banks generell und auch das Album übertrieben. Fahren wir also nen unterschiedlichen Film, gut. Schade ist aber, dass ihr die Dinge nicht etwas objektiver betrachten könnt. Unser Video sieht cool aus, den Schnitt feier ich auch. Natürlich haben wir keine Bentleys im Hintergrund stehen und konnten auch nicht in einem riesigen Cinegate-Studio mit ner Red Cam drehen. Aber für 0 Euro ist das einfach mal ein cooles Video. Den Leuten ist glaube ich gar nicht klar, welche Budgets hinter Videos stecken. Das Video zu Mein Film, von dem es sogar zwei Versionen gibt (Remix), hätte bei realistischer Kalkulation ca. 10.000 Euro gekostet. So etwas kann man, wenn man kein Major Artist ist, nur über gute Connections und viel guten Willen realisieren. Dann macht man mal ein Video, das etwas weniger aufwendig ist und ihr kommt gleich so. Aber macht nichts, wir bekommen auch genug positives Feedback.
Nehmt Ihr dieses Swagger-Kohle-Rap Ding tatsächlich ernst?
Sy: Durchaus. Jeden Tag aufs Neue drehen wir den Swag auf, sobald wir das Bett verlassen!
WIZ: Die Frage wolltest du eigentlich Money Boy stellen, hast dich aber nicht getraut?! Klar nehme ich die Musik ernst, die ich mache. Im Gegensatz zu Money Boy haben wir ja auch einen eigenen Song gemacht und nicht Soulja Boys Song auf Deutsch übersetzt. Dass wir jetzt den Begriff Husteln aufgegriffen haben, daran scheinen sich ja einige Leute zu stören. Dabei entstand der Song eher zufällig. Das Instrumental hatte Pzyko schon eine ganze Weile rumliegen und hatte einige US-Vocals draufgelegt, unter anderem das Rick Ross Sample. Wir fanden das in der Hook cool, haben es drin gelassen und halt einen Song übers Husteln gemacht. Da es dafür ja, wie für Swag auch, kein Deutsches Wort gibt, habe ich das in meiner Strophe auch kurz erklärt. Begriffe zu erklären, die nicht jedem geläufig sind, das hat Big L ja schon damals in Ebonics gemacht. Und das Kohle-Rap Ding? Man, ich rappe darüber, was mich beschäftigt. Geld beschäftigt mich jeden Tag, weil alles Geld kostet. Das kennt doch jeder: Du guckst Cribs und denkst „Fuck, ich brauch auch so viel Kohle!“. Ich mache ja auch Songs über andere Themen. Aber diese Thematik zu verteufeln, ist doch albern. Ich kenne niemanden, der nicht gerne etwas mehr Kohle hätte. Wie ist es, wenn man so gehasst wird? Habt Ihr tatsächlich schon Probleme auf dem Kiez bekommen oder beschränkt sich der Hass aufs Internet?
WIZ: Im Internet wird ja viel und gerne gehatet. Aber ich freue mich, dass wir polarisieren. Schlimmer wäre es, wenn die Leute gar keine Meinung zu uns und unseren Songs hätten. Zu der Kiez-Sache: Du weisst, ich lebe hier mitten auf dem Kiez. Ich boxe im FC St.Pauli, einer meiner besten Homies leitet das Marketing für das Merchendise des Vereins. Ein anderer ist Türsteher auf dem Hamburger Berg und im Strand Pauli, wo ich im Sommer ständig bin. Früher war ich immer in der Roten Laterne, als da noch die Cyphers waren. Ich bin schon in der Markthalle aufgetreten, im Knust auch. Jeden Tag bin ich hier unterwegs, kaufe ein, trinke Kaffee, gehe zum Training. Wenn ich dann lese, jemand hätte mich hier noch nie gesehen, dann muss der entweder blind sein oder den ganzen Tag zu Hause sitzen und Hatereinträge im Internet schreiben. Und nein wir haben hier keine Probleme
Sy: Ich habe generell wenig bis gar keine Probleme mit meinem Umfeld, weder auf dem Kiez, noch woanders. Ganz im Gegenteil. Die meisten meiner Mitmenschen begegnen mir so, wie ich ihnen auch gegenüber trete: mit Respekt. Deswegen kann ich mich zu dem „Hass“ im Internet auch nicht großartig äußern. Ich lese mir die Kommentare gar nicht durch und nehme so etwas auch generell nicht ernst. Ich frage mich nur, was einen Menschen dazu bewegt, sich extra die Mühe zu machen, sich am Rechner irgendetwas auszudenken, um eine andere Person so persönlich wie möglich zu beleidigen, um diese somit bewusst zu verletzen. Da ist dann wohl Einiges in der Kindheit schief gelaufen. Wie sagt man so schön: „Wer als Kind nicht geliebt wurde, der wird zum Erwachsenen, der keine Liebe geben kann.“ Es muss ja nicht jedem immer alles gefallen. Aber dann investiere ich meine Zeit und Energie nicht, um ständig irgendwelche Kommentare zu verfassen. Dazu wäre mir meine Zeit einfach zu schade. Du sagst Dein Lehrer hätte gesagt, dass aus Dir nichts werden würde. Im Video lässt Du anklingen, dass dem nicht so ist. Wir fragen nach: was ist denn nun tatsächlich aus Dir geworden?
WIZ: Ich habe Medienwirtschaft studiert und ich muss mich nicht in einen Anzug zwängen, um meine Miete zu bezahlen.
Warum sagt Queen Sy, dass sie down mit den Nutten ist und sie von denen gegrüßt wird und auf der anderen Seite beleidigt sie Nutten mit der Zeile: „St. Pauli bei Nacht und Du Nutte machst auf krass, doch verkaufst hier Deinen Arsch.“ Oder haben wir da was falsch verstanden?
Sy: Nutten sind in zwei Kategorien zu unterteilen, da kann man natürlich schnell  etwas falsch verstehen. Also möchte ich die Frage gerne aufgreifen, um es zu erklären: die Nutten der Kategorie 1 sind die Frauen, die im Allgemeinen als Prostituierte bekannt sind und ihre Liebesdienste gegen Geld anbieten. Genau diese Mädes mein ich, die ich kenne und grüße, wenn ich über den Kiez gehe. Die Nutten der Kategorie 2, die ich mit der Zeile „St. Pauli bei Nacht und Du Nutte machst auf krass, doch verkaufst hier Deinen Arsch“ meine, ist in dem Fall der imaginäre Gegner, der wahrscheinlich jedem Battle-MC bekannt ist. Also im Sinne von: du denkst, dich hier aufspielen zu können (und wirst dir im Zuge dessen sogar selbst untreu), aber da täuschst du dich!
Wann kommt Eure EP. Wird es da auch um das große Leben und die dicke Kohle gehen, oder habt Ihr Euch das noch mal anders überlegt?
WIZ:Blockbuster“ kommt am 28.01. raus. 14 Songs werden drauf sein, Collabosongs   sowie     Solotracks. Thematisch dreht es sich um alles, was uns beschäftigt, wir fahren     einfach unseren Film! Es gibt einen Partysong, Songs über uns selbst, über     Beziehungen und einen Song über meinen kleinen Bruder, also auch sehr persönliche Songs. Außerdem werden demnächst noch unsere HDF-Videos auf Aggro.tv erscheinen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an alle, die uns supportet haben: an Pzyko für die Killa-Beats, an Ecko und Superhorstjansen für die Klamotten, an high5 media für das Video zu „Mein Film“ und an Axel wegen Aggro.tv.

Wiz -Ohne Dich (prod.by pzyko) by rap.de