DeineLtan – „Fick die Cops“-Stellungnahme

Die „abscheuliche Provokation“ darf weitergehen. Nachdem die Rap-Crew DeineLtan aus Berlin-Wedding eine wahnwitzige Tour de Force durch die Institutionen der deutschen Justiz gehen mussten, wurde nun das Hauptverfahren gegen die Blutbad Berlin-Rapper abgelehnt.
Als die Berliner Crew vor mehr als 3 Jahren das Lied „Fick die Cops“ aufnahmen und dazu einen Videoclip drehten, war ihnen das wahrscheinlich nicht bewusst, welche mediale und juristische Aufmerksamkeit sie mit diesem Lied auf sich ziehen würden. Das Lied beinhaltete Zeilen „Ein guter Cop ist ein Cop, dessen Kopf über den Asphalt rollt! Gib ihm mit dem Teleskop Todesschläger! Schädelbruch! Ein Cop ist ein guter Cop, blutet er die Straße voll. Tritt ihn, bis er Zähne spuckt!“, durch die sich diverse Polizeigewerkschaften, die Innenministerien Badem-Württembergs und Hessens, sowie diverse Privatpersonen dazu angehalten fühlten, Anzeige wegen Volksverhetzung und öffentlicher Aufforderung zu Straftaten zu erstatten.
Das LKA Berlin vollstreckte daraufhin den Beschlagnahmugsbeschluss, woraufhin es zu zeitgleichen SEK-Razzien bei den Bandmitgliedern, dem Presswerk in Hannover und dem Distributionz-Vertrieb kam. Neben der eingetretenen Tür mussten die Musiker und Distributionz auch den Verlust mehrerer Alben hinnehmen, die beschlagnahmt wurden und bis heute nicht auftauchten. Aus den Doubletime-Rappern aus dem Berliner Norden wurden über Nacht „Hass-Rapper“, über denen Tageszeitungen und Polizei-Publikationen ihre Wut ergossen, von „abscheulichen Provokationen“ war die Rede und mehrfach wurde ein Verbot gefordert.
Ein Berliner Richter erklärte nun, dass der Song lediglich ein Kunstprodukt sei, der „den Zeitgeist seiner Subkultur in überspitzter Form zum Ausdruck bringt und darüber hinaus mindestens thematisch in der Tradition von weltbekannten Songs wie Bob Marleys „I shot the Sheriff“ und Bodycounts „Copkiller“ steht.”
DeineLtan freuten sich auf jeden Fall über den halbwegs glimpflichen Ausgang der Anklagen und drehten exklusiv für rap.de eine Stellungnahme, in dem der “Tathergang” noch einmal detailliert beschrieben wird und es auch einige Infos über die Zukunftspläne der verbliebenen drei DeineLtan-Jungs gibt. Denn die Reibereien mit dem Sttat brachten mit sich, dass Nicklas die Band vor knapp einem halben Jahr verliess. Wir wünschen viel Glück und tanzen den Heribert!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here