Azzi Memo & V.A. – Bist du wach? (Hanau Benefiz Kollabo)

Nachdem bei einem rechtsextremen Terroranschlag in Hanau am 19. Februar insgesamt neun bzw. elf Menschen ums Leben kamen, sitzt der Schock bei vielen noch immer tief. Die Opfer wurden in zwei verschiedenen Shishabars erschossen. Ein späteres Manuskript des Täters zeigt seine zutiefst rassistische Weltanschauung, auch wenn das BKA nun Gegenteiliges behauptet. Die Aussage, dass der Täter nicht von seiner rechtsextremen Gesinnung getrieben war, ist ein Schlag ins Gesicht für jedes Opfer von rassistischer Gewalt.

Der Rapper Azzi Memo, welcher selbst aus Hanau stammt, hat nun den Song „Bist du wach? veröffentlicht, dessen Einnahmen komplett den Familien der Opfer gespendet werden. Dafür rief er zuvor über Instagram Rapper-Kollegen dazu auf, sich bei ihm zu melden, falls sie sich beteiligen möchten. Diesem Ruf leisteten offensichtlich viele Rapper Folge. So sind folgende Rapper in dieser Reihenfolge auf dem Song „Bist du wach?“ vertreten: 1. Azzi Memo 2. Nate57 3. Veysel 4. SinanG 5. Kool Savas 6. Rola 7. Disarstar 8. Maestro 9. Hanybal 10. Celo 11. Abdi 12. Manuellsen 13. Silla 14. Credibil 15. Ali471 16. Milonair 17. Mortel 18. KEZ

Hilfe für die Hinterbliebenden der Opfer ist nun besonders wichtig, da nach solch einem Anschlag der Fokus viel zu oft nur auf dem Täter liegt. Auch die Bundesregierung hat den Familien bereits Unterstützung in Form von finanzieller Soforthilfe zugesichert. So können aus den Fonds für Härteleistungen insgesamt 30.000 Euro für Ehepartner, Kinder und Eltern und 15.000 Euro für Geschwister ausgezahlt werden. Damit können die Hinterbliebenen unter anderem für anfallende Ausgaben wie Bestattungskosten aufkommen und eventuelle trauerbedingte Berufsunfähigkeit überbrücken.

Wer selbst Geld spenden möchte, kann dies über die Amadeu Antonio Stiftung tun, welche sich schon seit Jahren gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus engagiert.

Unsere Gedanken sind weiterhin bei den Opfern und den Trauernden.

6 KOMMENTARE

  1. schöne Geste, aber sowas hätte ich mir auch nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gewünscht! Aber der einzige Kanak der da Stellung bezogen hat und sich mit nem korekten Video gerade gemacht hat war Maskoe, der hat geliefert, der Rest hat die Fresse gehalten!! Denkt mal drüber nach!!

  2. Zum Inhalt: Der Link stimmt so nicht. Das BKA geht von einem rassistischen Motiv aus, das steht auch da, wenn man auf den link klickt.

  3. Man kann natürlich stolz sein, einfach meinen gut gemeinten Kommentar löschen und weiterhin so tun, als würde das BKA nicht von einem rechtsextremen Motiv ausgehen.

    Man kann aber auch einfach auf den Link klicken und einfach mal den allerersten Satz lesen, der einem da entgegenspringt und sich danach verbessern. Im Endeffekt auch Latte, aber gern geschehen.

    Ihr seid einfach nur seltsam…

    • Moin,
      also erstmal werden Kommentare hier eigentlich nicht gelöscht, jedoch schalten wir die manuell frei und das dauert eben manchmal etwas.

      Zum eigentlichen Thema: Zum Zeitpunkt des Artikels stand in dem Spiegel-Beitrag, dass das BKA von KEINEM rechtsextremen Hintergrund ausgeht. Dabei hat es sich wohl um eine Falschmeldung gehandelt und diese wurde ein paar Tage später angepasst. Der Spiegel-Beitrag wurde nachträglich geändert, jedoch wurde dies anscheinend nicht deutlich vermerkt, daher wirkt das Ganze in Kombination mit meiner Aussage in unserem Artikel nun etwas paradox.

      • Alles gut, der „gelöschte“ Kommentar ist nach meinem zweiten Kommentar plötzlich wieder aufgetaucht, daher das Missverständnis.

        Ja stimmt, es dauert echt lange bei euch.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here