Germania: Felix Kummer über rechte Gewalt, Ostdeutschland und #wirsindmehr

Felix Kummer wohnt in Karl-Marx-Stadt aka Chemnitz. Bei Germania spricht er über das Aufwachsen dort und seine Erfahrungen mit Nazis und Hools.

Schon als 14-jähriger hätten er und seine Freunde immer Angst gehabt, nachts auf der Straße verprügelt zu werden. Trotzdem habe er keine schlechte Kindheit gehabt.

Als Mitinitiator der Aktion “#wirsindmehr” stellt er sich dem aufkommenden Rechtsextremismus in Deutschland entgegen. Außerdem bezieht er in der Öffentlichkeit klar Stellung zur AfD.

Kummer ist Sänger der Band Kraftklub. Am 11. Oktober erscheint sein erstes Soloalbum “Kiox”. Er hat bereits mit den Singles “9010”, “Nicht die Musik” und “Bei dir” gezeigt in welche Richtung das Album gehen soll.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here