Sookee feat. Saye Skye – Wallflower Boogie (prod. LeijiONE)[Video]

Sookee tanzt mit Saye Skye den „Wallflower Boogie“. Wallflower lässt sich etwa mit „Mauerblümchen“ übersetzen und ist ein Ausdruck für Menschen, die sich unter anderen Menschen nicht so wohl fühlen.

Die Message ist grob umrissen: Feminismus heißt nicht, dass jede Frau ständig laut, stark und selbstbewusst auftreten muss.

„Feminismus bewertet dich weder nach Geschlecht noch nach Lautstärke“, so Sookee. „Wenn du Lust hast im Zentrum des Geschehens zu stehen und zu verkünden, wie du dir die Revolution vorstellst – go for it. Wenn du mit Kuscheldecke und Tee auf dem Sofa in Utopien schwelgst – genauso wichtig, genauso kool.“

Featuregast Saye Skye ist Transgender, stammt aus Teheran und lebt aktuell in Toronto.

4 KOMMENTARE

  1. Ich liebe sookee für alles, aber die hook ist leider einfach weak..
    Nunja, zumindest ihren Part Bretter sie raus.

  2. seit locker 10-12 jahren höre ich immer mal in nen neuen sookee track rein, wenn einer kommt… und wie jedes mal denke ich mir auch hier wieder: was beruft sie bloß ans mic zu gehen…
    sie ist wie staiger. mittelmäßig an hiphop interessiert, will eher die bühne abgreifen um sich politisch auszuleben. politik ist eh lächerlich und von vornherein falsch, aber die, die „das game“ unbedingt spielen wollen und es nichtmal schaffen, sich den nötigen bildungsgrad oder die position verschaffen um aktiv und ernstzunehmend in dem bereich (so widerlich und negativ er auch sein mag) mitzuwirken, um den sich offensichtlich ihre ganze welt dreht…
    es ist gemein, aber der vergleich mit den hatern vom drachenlord passt am besten.
    der bodensatz vom bodensatz.
    ich finde es schade für sookee, weil sie am ende des tages einfach ein mitfühlender mensch mit guten motivationen ist, die wahrscheinlich dachte eine berliner herkunft sei genug um zu rappen..
    ich bin gleichzeitig stolz auf unsere szene. wir lassen uns zwar shirin david unterjubeln, weil sie gute songwriter und körperteile hat, aber politik (im bürgerlichen sinne) wurde noch nie so richtig reingelassen. das ist toll, ich hoffe es bleibt so. in dem sinne, sookee nix gegen dich. ich wünsche dir erfolg, aber nicht hier. denn hip hop ist für uns eine oase, in der die welt sinn macht. die flucht aus dem normalen leben und der politik. könnt ihr das bitte so lassen? könnt ihr euch woanders ausleben? es ist bewusst eine gegenbewegung. warum willst du das zerstören? warum wird dir nicht bewusst, dass du nach über einer dekade am mic nichts gerissen hast. na klar, in irgendeinem kleinen kreis feiern dich irgendwo vereinzelt leute. aber obwohl du wegen deiner „progressiven einstellung“ jedes mal auf hiphop seiten promo bekommst, läuft nix. das sollte dir etwas sagen. versuch es mal zu hören.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here