Bass Sultan Hengzt – Gib mir Voddi (prod. Phat Crispy) [Katja Krasavice Cover]

Bass Sultan Hengzt veröffentlicht einen neuen Track mit dem Titel „Gib mir Voddi“.

An sich passt der Titel zur Diskografie des Berliners und klingt eigentlich nach einem typtischen BSH-Song. Der Track ist allerdings ein Cover.

Hengzt packt sich den Song „Doggy“ von Katja Krasavice und nennt ihn um auf „Gib mir Voddi“. Der Rapper covert den Sound der YouTuberin und macht daraus quasi eine „Männer Version“. Hengzt interpretiert den Song in seine typisch provokante Manier um und nimmt auch die YouTuberin selbst aufs Korn, deren primäre Geschlechtsmerkmale er mit diversen Nahrungsmitteln vergleicht.

Zuletzt war der Sultan auf dem Song „Scheiß egal“ von Eko Fresh und Culcha Candela zu hören.

1 KOMMENTAR

  1. Ist schon krass zu sehen, wie Hengzt jedes mal, wenn er mit einer Frau, die sich das Recht in der Öffentlichkeit per Musik über Sex zu reden herausnimmt, konfrontiert ist, hart getriggert wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here