Pilz – 161 (prod. Rypzylon)

Pilz ist laut und progressiv – für einige wahrscheinschlich auch radikal. Genau das trifft auch ihre neue Single „161” zu. Denn schon der Titel trägt durch den bekannten Zahlencode eine antifaschistische Handschrift. Auf einem pulsierenden Beat schießt die Lübeckerin mit harten Punchlines gegen die gesellschaftlichen Missstände und die aktuelle Politik. Rap ist somit eine weitere Waffe ihres Aktivismus.

„Absurde Welt, in der der Weihnachtsmann geliebt wird
Und Coca Cola schwarzes Gift für Kriege liefert
Gelbe Westen scheinen heller als die Sonne
Und das M von McDonald’s wenn wir kommen” 

Seit über zehn Jahren ist Pilz im Deutschrap-Game und veröffentlichte in dieser Zeit unter anderem Tracks wie Antik, Fuck Jiggy Rap und Konfetti zusammen mit Staiger. Zuletzt erschien der Song Swipe Up. Am 16. Mai wird sie Teil des Livestream-Festival der Battlerap-Plattform “Don’t Let The Label Label You” sein. Der Stream wird auf dem Twitch Kanal von DLTLLY übertragen.