Germania: Remoe über das Aufwachsen zwischen Villen und Hochhäusern

„Irgendwann sind wir alle Deutsch und dann fragt uns keiner mehr wo wir herkommen.“

Der Sänger, Songwriter und Produzent Remoe, der mit Fler, Kool Savas und Capo zusammengearbeitet hat, ist der Protagonist einer neuen Germania-Folge. Zwischen Klavieren, Villen und Hochhäusern wuchs der Stuttgarter in einer Leonberger Klavierfabrik auf. Dort bringt sich Remoe autodidaktisch das Klavierspielen bei, was der Vorbote einer erfolgreichen Musikkarriere ist.

Seine Eltern stammen aus unterschiedlichen Kulturen und sind aus Liebe zueinander zusammen nach Deutschland geflüchtet. Remoe beschreibt seine Erziehung und das Verhältnis zu seinen Eltern deshalb als sehr liberal. „Interkulturelle Beziehungen sind glaube ich nichts Modernes.“

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here