Germania: Genetikk über den aufkommenden Rechtsdruck [Video]

In der neuesten Folge von „Germania“ sind dieses Mal Genetikk zu Gast. Der Rapper Kappa aka Karuzo thematisiert seine italienische Herkunft.

Dabei legt er den Fokus nicht auf seine Kindheit in Deutschland (dort hatte er nach eigenen Aussagen keine Probleme mit Rassismuserfahrungen), sondern er kritisiert die klischeebehafteten Bilder von Mann und Frau, die in der italienischen Kultur besonders ausgeprägt seien.

Danach holt Karuzo richtig aus: Den aufkeimenden Rechtsruck erklärt er damit, dass sich so viele Menschen nach Links hin bekennen, denn „Jede Kraft produziert eine gleichgroße Gegenkraft“. Steile These, das.

 

1 KOMMENTAR

  1. „…….sondern er kritisiert die klischeebehafteten Bilder von Mann und Frau, die in der italienischen Kultur besonders ausgeprägt seien.“…..und das schon unaufhörlich seit Jahren in seinen Texten…….???!???!!???…!
    …auch so ne steile Hypothese, wa….Lara!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here