Capital Bra – Irgend was anderes (prod. Jan van der Toorn & Lucry) [Video]

 

Aktuell vergeht gefühlt kein Tag, ohne dass Capital Bra neue Musik herausbringt. Nachdem am Freitag erst sein Album „Allein“ erschienen ist, veröffentlicht Capi einen neuen Song, der sich nicht auf dem Album findet. Warum er das macht? „Einfach so, weil ich Bock hatte“.

„Irgend was anderes“ wirkt tatsächlich etwas anders: Der Beat von Jan van der Toorn und Lucry klingt extrem reduziert und beschränkt sich auf dröhnende 808s und streckenweise orientalische Einflüsse. Capital feuert darauf wahnwitzige Flows ab und bedient sich nicht seiner gewohnten Hit-Formel.

Die Lyrics sind allerdings im gewohnten Capital-Style eher impulsiv und chaotisch gehalten:

„Fick die Szene, fick ganz Rap, fick die Kripo, wenn sie nach mir fahndet – ja, ich komm wie ein Kampf-Jet, erst war sie ganz frech, jetzt ist sie ganz nett.“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here