Matondo – Coolest Monkey in the Jungle?! [Video]

Matondo veröffentlicht seinen neuen Track „Coolest monkey in the jungle?!“.

Dabei bezieht er sich auf die letztwöchige Kontroverse um H&M. Der milliardenschwere Weltkonzern veröffentlichte für seine neue Kollektion ein Bild, auf dem ein schwarzer Junge abgebildet ist. Der Junge trägt dabei ein Oberteil, auf dem „Coolest monkey in the jungle“ steht. Weltbekannte Stars wie LeBron James oder P.Diddy positionierten sich öffentlich. Firmen-Testimonial The Weeknd beendete sogar mit sofortiger Wirkung seine Zusammenarbeit mit H&M. Unsere Autorin Celine hat zu dieser Thematik letzte Woche einen ausführlichen Kommentar verfasst.

Der Rapper Matondo hat sich dieser Sache angenommen und einen Track veröffentlicht. Besonders gut ist, wie der Berliner mit dem Sachverhalt umgeht. Er startet keinen großen Angriff auf die Marke per se, sondern befasst sich mit der grundsätzlichen Krankheit namens Rassismus. Dabei rollt er die Geschichte der Schwarzen auf. Wie sie damals aus ihren eigenen Heimen verschleppt und versklavt wurden, wie Fußballer mit Affengeräuschen beleidigt wurden und noch immer werden und wie seine Mutter rassistische Äußerungen über sich ergehen lassen musste.

Der gelungene Track vermittelt eine sehr wichtige Message und Matondo bringt die Probleme auf den Punkt. Der Berliner befasst sich des Öfteren mit Rassismus und hat auf seinem Track „Spuren der Kolonialzeit“ auch einige wichtige Statements gesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here