Dissythekid veröffentlicht den Kurzfilm „Fynn“

Dissythekid veröffentlichte unlängst seine „Fynn“ EP. Auf dieser beschäftigte er sich mit seiner finsteren Seite und deren Verlangen. Nun gibt es ebendies auch in visueller Form zu bestaunen: Dissythekid veröffentlicht den Kurzfilm „Fynn“, der nach der EP und eben dem Namen seiner dunklen Seite und seines Produzenten Alter Egos benannt ist.

Neben dem Rap und den wuchtigen Produktionen verdingt Dissythekid sich nämlich auch noch als Videoproduzent. Dass da Profis am Werk waren, ist auch im Kurzfilm schwer zu übersehen. Gesprochen wird allerdings nicht – die Musik spricht für sich.

Mit uns hat Dissythekid aber gesprochen: Unser Interview erscheint heute Nachmittag auf rap.de.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here