Massiv – Ghetto Alphabet (prod. Tengobeatz) [Video]

„Ghetto Alphabet“ heißt der neue Track von Massiv. Der Rapper und „4 Blocks“-Schauspieler bringt am 31. Januar 2020 sein neues Album „Lativ“ raus, welches nach seinem Charakter aus „4 Blocks“ benannt ist.

Die erste Single zum neuen Album heißt ebenfalls „Lativ“ und erschien vor einigen Wochen, danach erschien der Feature-Track „Salam Aleikum“ mit Ramo.

Auf „Ghetto Alphabet“ rappt Massiv – wie der Titel schon vermuten lässt – anhand des Alphabets über die Aspekte und Werte des Ghettolebens. Er selbst nennt den Song, der an „Alphabetical Slaughter“ von Papoose erinnert, den „Zahlencode der Straße“.

„A steht für Aggressivität, die deinen Kopf lenkt
 B steht für Brüder, die am Block hängen
 C für Chemikalien, die deinen Kopf sprengen
 D steht für Drogen, die die Ader zertrennen“

Lativ (Ltd.Box)
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Al Massiva (Soulfood) (Herausgeber)

1 KOMMENTAR

  1. Alphabetical Slaughter von Papoose ist ein lyrisches Meisterwerk. Nichts gegen Wassim, aber sein Schlager-Deutschrapsong kommt nicht mal zu 5% an den Papoose-Track ran.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here