Bausa veröffentlicht „Selfmade Babylon“ und kündigt neues Album „100 Pro“ an

Bausa veröffentlicht sein neues Video „Selfmade Babylon“ und wird darauf vom frischgebackenen Def Jam Germany-Signing Bozza unterstützt, der zuletzt bereits auf „Ich weiß nicht mal wie sie heißt“ von Capital Bra vertreten war. Bausa schlägt auf „Selfmade Babylon“ nachdenkliche Töne an. Mit dem Wissen, dass der Rapper zu Beginn des Jahres sein letztes Album angekündigt hat, kann man diese Zeilen durchaus als endgültigen Abschied interpretieren.

Ich mach‘ mich bald vom Acker, weil ich diese Welt nicht mehr brauch‘
Ich scheiß‘ auf Kim Kardashian und auf ihre Family auch
Vielleicht sind wir nicht mehr so weit entfernt vom Ende der Welt
Doch ich geh‘ nicht ohne die Hände voll Geld, herzlich willkomm’n

Zeitgleich mit dem Release von „Babylon“ kündigt Bausa außerdem sein neues Album „100 Pro“ für den 27. November an. Auf Instagram konnte man bereits sehen, dass allein das Cover von „100 Pro“ 20.000 Euro Budget in Anspruch angenommen hat. Bausas letztes Album „Fieber“ erschien im vergangenen Sommer.

100 Pro (Box)
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Downbeat Records (Warner) (Herausgeber)

1 KOMMENTAR

  1. Es ist doch immer das letzte Album damit die Idioten draußen schön kaufen. Die Masche nutzt sich ab. Zumal, was wollen solche Leute dann tun? Vom Burger wenden kannste dir auch keine Patek leisten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here