Private Paul – Nicht den Slightesten (prod. Private Paul)

Dass Private Paul „Nicht den Slightesten“ Fuck gibt, was andere Menschen über ihn denken, sollte inzwischen keinen mehr überraschen. So gestaltet sich auch sein neuer Song als eine Art Zusammenspiel aus Resignation und Hoffnungslosigkeit und Paul liefert Zeilen, die unter die Haut gehen.

„Das sind meine letzten Jahre
Es ist okay, solang die Katzen was zu fressen haben
Guck auf die Haut an meinem rechten Arm
Ich hatte schon kein’n Bock mehr als ich 16 war“

Anfang des Jahres erschien sein jährlicher „Statusbericht“, in dem Private Paul seit 2015 ein oft deprimierendes und hoffnungsloses Update über sein Leben gibt. Außerdem veröffentlichte er 2019 das Album „DSEPR“, welches den dritten Teil seiner „Emopunkrap“-Reihe darstellt.