Farid Bang – Quavo (prod. Juh-Dee & Young Mesh)

Farid Bang überbrückt die Wartezeit zu seinem neuen Album „Genkidama“ mit dem Freetrack „Quavo“. Darauf werden in erster Linie Punchlines gespittet, der treibende Beat sorgt aber dafür, dass das auch ziemlich mitreißend klingt.

Zuletzt verschob Farid das Releasedate seines Albums aufgrund der aktuellen Krise ums Coronavirus Covid-19 auf den 29. Mai. Zeitgleich kündigte der Banger-Musik-Chef noch die „Kamehameha EP“ an, welche zeitgleich mit „Genkidama“ erscheint und die Fans für die verlängerte Wartezeit entschädigen soll. „Quavo“ wird auch auf der EP zu finden sein.

In den vergangenen Wochen wurden bereits die Videos zu „Teuer Teuer“, „Ching Ching Ching“, „Public Enemies“ und dem Intro ausgekoppelt. „Genkidama” wird Farid Bangs erstes richtiges Solo-Album seit  „Blut“, das im Jahr 2016 erschien. 2018 brachte Farid Bang zusammen mit Kollegah noch das Kollabo-Album „Platin war Gestern” heraus. Im letzten Jahr hatte Farid vereinzelt Singles veröffentlicht und diese dann schließlich gebündelt als „Torremolinos“-Mixtape releast.

4 KOMMENTARE

    • Ich bin einfach froh, dass sein Partner hier nicht mehr stattfindet. So froh, dass ich den Namen nichtmal erwähnen werde.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here