Mosenu startet Spendenaufruf, um sich aus laufendem Maskulin-Vertrag zu kaufen

Das Ex-Maskulin-Signing Mosenu startet einen Spendenaufruf für sich selbst. Das Ziel beträgt dabei 10.000 Euro. Mit den Spenden will sich Mosenu aus dem laufenden Vertrag mit Flers Label Maskulin rauskaufen, damit er wieder frei Musik releasen kann.

Mosenus Zusammenarbeit mit Fler begann im März 2018 auf dem Album „Flizzy“, wo er in Form von Adlibs vertreten war.  Knapp acht Monate später wurde Mosenu folgerichtig als Signing bei Maskulin vorgestellt. Auf dem folgenden Album „Colucci“ war er gleich sechsmal als Feature vertreten, darüberhinaus war er ebenfalls für die zahlreichen Adlibs verantwortlich.

Im Juni letzten Jahres gab es dann den Bruch zwischen den beiden Künstlern. Mosenu fehlt nun offenbar das Geld, das er Fler noch schuldet.  Um zu zeigen, in was für einer aussichtslosen Situation er sich befindet, untermauert Mosenu das Ganze mit dem Hashtag #freemosenu.

Update: Mosenu hat den Spendenaufruf bereits nach wenigen Stunden wieder offline genommen, weil dieser nach eigener Aussage auf zu viel Gegenwind gestoßen sei.

2 KOMMENTARE

  1. Was stimmt denn da nicht? Es kann doch nicht sein das alle Künstler von Fler Probleme mit ihm kriegen. Und wenn ich das als Künstler schon weiß dann lass ich doch die Verträge von einem Anwalt gegenprüfen?! Wer das schnelle Geld riecht und unvernünftig handelt muss dafür auch gerade stehen. Ich werde garantiert keinem Musiker Geld spenden der über GEMA und Streaming langfristige Einkünfte erzielt. Es wäre was anderes wenn es um die Produktion der Musik gehen würde…
    Es ist wiedermal Schade wegen der Musik, vielleicht bekommen wir richtige Perlen nie zu hören…. dafür kenne ich zu wenig der Hintergründe, allerdings sollten alle Beteiligten an Releases interessiert sein wegen dem Cashflow…
    Mach dir nen neuen/veränderten Künstlernamen und lad es bei Soundcloud hoch oder so

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here