Gzuz frei wie ein Schwan: Verfahren wegen Tierquälerei wurde eingestellt

Wahrscheinlich erinnern wir uns alle noch daran, wie Gzuz in seiner Instagram-Story einen Schwan geohrfeigt hat und deshalb von der Tierschutzorganisation PETA angeklagt wurde.

Inzwischen hat das Landesgericht Hamburg sich diesbezüglich beraten und das Verfahren eingestellt. Der Grund: Der Schlag ist auf dem selbst aufgezeichneten Tatvideo nicht explizit zu sehen.

Der Pressesprecher des Klägers, Rechtsanwalt Dr. Christian Arleth, zeigte sich darüber gar nicht begeistert und sagte der BILD: „Dass die Staatsanwaltschaft allen Ernstes behauptet, eine Berührung könne nicht sicher nachgewiesen werden, obwohl der Rapper sich selbst schadenfroh lachend für seine tierquälerische und blödsinnige Aktion feiert (…), ist eine lebensfremde Erwägung, die die konkreten Umstände des Geschehens ausblendet und den immer wieder aufs Neue mit dem Gesetz in Konflikt kommenden Rapper deckt.“

Gzuz dagegen postet nach der Verhandlung ein Bild mit dem Gerichtsgebäude im Hintergrund, auf dem er freudestrahlend in die Kamera grinst. Darunter der Spruch: „Mein Gesicht wenn ich haarscharf am Knast vorbei geschlittert bin.“ Der Hamburger hat aktuell mehrere Verfahren auf seiner Charta und scheint mit allem davon gekommen zu sein. Offiziell und unter Dach und Fach ist das jedoch noch nicht – es bleibt also spannend. Unten folgt das Tatvideo.

Mein Gesicht wenn ich haarscharf am Knast vorbei geschlittert bin🤙

Ein Beitrag geteilt von GZUZ (@gzuz187_official) am

2 KOMMENTARE

  1. tja was soll man da noch sagen außer trauriger kerl. wär er angeklagt worden wäre es traurig für ihn gewesen, so ist es aber nicht weniger traurig für ihn, denn dass er einen schwan geschlagen hat kommt halt nirgendwo gut an. vorschlag für mehr aufmerksamkeit, ein kleines kind auf dem spielplatz schlagen z.b.

    • Hahahahahahahaha trauriger Kerl dieser Gazo, ich wäre ja auch total traurig wenn ich so viele Fans hätte die mich alle total feiern und mir für Alben ihr Geld zu werfen

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here